Hasenkamp Sebexen

Auftrag für Brückenbau ist erteilt

Sebexen. Im Herbst vor sechs Jahren wurde sie mit einem großen Fest für den Verkehr geöffnet: Die Ortsumgehung Sebexen im Verlauf der Bundesstraße 445. Nur nicht geregelt war die Anbindung Sebexen-Mitte. Die Aue-Brücke war marode, es gab eine teure Behelfsbrücke und dann eine Teildemontage, dann die Sperrrung: Queren der Aue nur für Radler und Fußgänger.

Lange Zeit ging es hin und her in den kommunalen Gremien: Pro und Contra Neubau der Hasenkamp-Brücke. Am Donnerstag hat der Verwaltungsausschuss der Gemeinde Kalefeld der Auftragsvergabe für den Brückenneubau mehrheitlich zugestimmt.

Der Auftrag ist erteilt ­ – vorbehaltlich der Genehmigung durch die Kommunalaufsicht (Rechnungsprüfungsamt des Landkreises) und der Prüfung durch das Ingenieurbüro. Der Bau der neuen Brücke ist mit rund 780.000 Euro veranschlagt gewesen. Wie Bürgermeister Jens Meyer gestern mitteile, soll die Baumaßnahme in 2018 zügig in Angriff genommen werden.eh

Altes Amt

Eintopf mit „Einlagen“ im Pfarrhaus