Echte: Penny-Markt wird im Frühjahr geschlossen

Umbau zu einem Rewe-Getränkemarkt / Kunden des Discounters sind sehr enttäuscht

Im Frühjahr (April/Mai) wird der Penny-Markt in Echte geschlossen. Aus wirtschaftlichen Gründen – so die Begründung. Im Immobilie soll umgebaut werden zu einem Rewe-Getränke-Markt. Damit wird im Rewe-Markt selbst die Verkaufsfläche für die Rewe-Palette vergrößert.

Echte. Es ist ein Eingriff in die Infrastruktur und ein entscheidender Eingriff in die Infrastruktur im Alten Amt: Der Penny-Markt in Echte wird geschlossen. Die Immobilie an der Hauptstraße, nur  einige Meter Luftlinie vom Rewe-Markt entfernt, soll zu einem separaten Rewe-Getränkemarkt umgebaut werden.
Die Stammkunden des Penny-Marktes sind enttäuscht, in Echte mit dem Discounter eine seit Jahren geschätzte Einkaufsstätte zu verlieren. Wirtschaftliche Gründe für die Schließung – spricht ungenügender Umsatz – können  die Kunden nicht verstehen.

Penny ist der Discounter von Rewe – so lässt es sich einfach darstellen. Seit 1989 gehört Penny zur Rewe Group (Köln). Bundesweit gibt es derzeit 2.180 Penny-Märkte mit 27.000 Mitarbeitern.

Penny: „Auf Expansionskurs“

Die Penny-Markt GmbH (Köln) ist nach eigenen Angaben einer der „führenden Discounter in Europa“ und bundesweit weiter „auf Expansionskurs“, sucht Grundstücke, Immobilien. Doch für Echte ist das „Aus“ schon besiegelt.

Die Rewe Group

Die Rewe Group wurde 1927 als Einkaufsgenossenschaft selbstständiger Kaufleute gegründet. Zum Konzert mit Sitz in Köln gehören heute Rewe, Rewe City, Rew Center, Merkur, Billa, Baumärkte (toom), Touristikunternehmen.

Den Rewe-Markt in Echte betreibt der selbstständige Rewe-Kaufmann Guido Preisner (Adelebsen), Geschäftsführer der Rewe-Markt Preisner oHG, der auch einen Markt in Hardegsen führt.

Der Rewe-Markt an der Hauptstraße in Echte mit 1.600 Quadratmetern wurde im Herbst 2011 eröffnet.eh

Altes Amt

24. Weinfest des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr