Einlaufen mit den VfL-Profis

Unvergessliches Erlebnis für Nachwuchskicker

Altes Amt. Die Nachwuchskicker der Jugend-Spiel-Gemeinschaft Altes Amt als Einlaufkinder für die Profi-Fußballer des VfL Wolfsburg. Vom vergangenen Sonnabend berichtet  Trainer Marcus Bittner (Kalefeld): „Nach der Ankunft unserer E-Jugend Mannschaft am VFL Wolfsburg-Stadion wurden wir am Marathontor von zwei Betreuerinnen abgeholt und in den Kabinentrakt geführt. Dort war es eigentlich sehr ruhig! Nur aus den Spielerkabinen drang laute Musik.

Die Bundesligaspieler befanden sich vor dem Spiel in ihrer Konzentrationsphase, diese Phase wurde mit lauter Musik untermalt. Anschließend gingen wir in eine Spielerkabine, dort bekamen wir unsere Trikots, Hosen und Stutzen und zogen uns um. Danach wurden uns die Verhaltensregeln und der Ablauf des Einlaufens erklärt. Dann nahmen wir im grün-schwarz beleuchteten Spielertunnel Aufstellung und warteten auf die Spieler.

Dabei waren wir sehr aufgeregt, denn jetzt wussten wir, dass es gleich losgeht. Die Spieler gingen an uns vorbei und klatschten uns ab. Das war schon ein cooler Moment.  Es wurde noch besser! Wir gingen mit den Spielern an der Hand auf das Spielfeld und begrüßten in dem großen Stadion die Zuschauer die alle klatschten und jubelten.

Ein unvergesslicher Moment. Einmal wie ein Profi einlaufen und dem Vorbild dabei so nah sein. Nach dem Umziehen schauten wir das Spiel von der Tribüne aus an. War das ein toller Tag.“red

Altes Amt

Endlich wieder Wintermarkt