Einsatz mit Besen und Schaufeln

Oldenrode. Es war das allerschönste Frühlingswetter, als sich am Sonnabend in Düderode und Oldenrode freiwillige Helfer auf den Weg machten, um in den Dörfern entlang der Straßen und Wege die letzten Spuren des Winterdrecks zu beseitigen. Erfreulich: Der milde Winter hat das großflächige Abstreuen verschneiter Straßen mit Split so gut wie unnötig gemacht. Von daher lag nicht haufenweise Abstreugut in den Gossen.

In Oldenrode (links) schwärmte eine Helferschar vom Festplatz aus durch den Dorf, in Düderode (oben rechts) waren Mitglieder der Ortsfeuerwehr und Jugendfeuerwehr im Einsatz und in der Kahlbergstraße begleitete Emma ihren Opa Wolfgang Pförtner bei der Reinigungsaktion.

Durch die Erdarbeiten entlang der Autobahn A7 ist die Kahlbergstraße von Höhe Autobahnbrücke in Richtung Neue Krug immer wieder – besonders an Regentagen – ein echtes „Dreckloch“.eh

Altes Amt

Altes Hirtenhaus frisch saniert

Das B 445-Nadelöhr: Die Brückenbaustelle

Der 20. Altämter Fun-Cup