Neubau einer Fahrzeughalle für Altämter DRK-Bereitschaft in Echte geplant

Bauvoranfrage für gemeindeeigenes Grundstück im Bereich Pfingstanger / In der Trift gestellt

Die DRK-Bereitschaft Altes Amt verfügt über einen großen Fuhrpark. Die Fahrzeuge brauchen eine neue Fahrzeughalle.

Echte. Der Deutsche Rote Kreuz-Kreisverband Osterode sucht einen Standort für den Bau einer Fahrzeughalle für die DRK-Bereitschaft Altes Amt im Gemeindegebiet Kalefeld. Ein zunächst vom DRK in Dögerode ins Auge gefasstes Bauvorhaben lässt sich wegen Bedenken von Anliegern nicht realisieren. Nun soll es zurück nach Echte gehen. In Echte hatte die DRK-Bereitschaft lange Zeit ihr Depot in dem ehemaligen Schulgebäude in der Herrenwiese (inzwischen Seniorenheim). Ein neues Quartier fand die Bereitschaft beim Umbau der alten Schule in Dögerode zum Bürgerhaus. Mit Schreiben vom  März hat der DRK-Kreisverband der Gemeinde mitgeteilt, dass er die neue Fahrzeughalle auf einer Teilfläche des gemeindeeigenen Grundstücks in der Gemarkung Echte Flur 8 Flurstück 28 ) errichten möchte.

Es handelt sich um eine derzeit begrünte Fläche zwischen den Straßen Pfingstanger und In der Trift, zwischen Sportplatz und dem Parkplatz des Bouleplatzes, gegenüber der von der  Feuerwehr genutzten Scheune.

Ortsrat Echte hat zugestimmt

Der Ortsrat der Echte wurde in der Angelegenheit angehört. Das Gremium hat keine Bedenken gegen die Pläne geäußert und befürwortet den geplanten Bau der Fahrzeughalle in Echte.

Ausschuss tagt am 28. Mai

Der Ausschuss für Gemeindeentwicklung wird sich in seiner öffentlichen Sitzung am 28. Mai mit dem DRK-Vorhaben befassen.

Bauvoranfrage gestellt

Der DRK-Kreisverband Osterode hat am 18. April eine Bauvoranfrage beim Landkreis Northeim für den Neubau einer Fahrzeughalle mit Einrichtung von Sozialräumen auf der genannten Grundstücksteilfläche gestellt. Die verkehrliche Erschließung und die Erschließung mit Ver- und Entsorgungsanlagen ist für den Bereich gesichert.

Die Entscheidung über die Bauvoranfrage seitens des Landkreises als Baugenehmigungsbehörde bleibt abzuwarten.

Erschließung ist gesichert

Seitens der Verwaltung der Gemeinde Kalefeld  spricht nichts gegen das geplante Bauvorhaben auf der gemeindeeigenen Grundstücksteilfläche südlich des Parkplatzes, da die Erschließung gesichert ist.

Über einen Verkauf der Grundstücksteilfläche an den DRK-Kreisverband Osterode  kann jedoch erst entschieden werden, wenn die Bauvoranfrage vom Landkreis positiv beschieden worden ist. Der DRK-Kreisverband Osterode wird in der Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung das geplante Vorhaben vorstellen.

Kreisverband muss Areal kaufen

Die Verwaltung plädiert in der Beschlussvorlage für den 28. Mai für eine Zustimmung zum geplanten Neubau der Fahrzeughalle mit Sozialräumen – vorbehaltlich, dass der DRK-Kreisverband Osterode die Fläche von der Gemeinde Kalefeld erwirbt.

Die 45 Mitglieder der DRK-Bereitschaft Altes Amt im DRK-Kreisverband Osterode ist viele Tage im Jahr ehrenamtlich im Einsatz. Im vergangenen Jahr waren es 5.800 Stunden.

Geführt wird die Bereitschaft von Jörn Baye, der die Nachfolge von Martin Müller (Echte) angetreten hat. Stellvertretende Bereitschaftsführer sind Daniela Wille und Felix Müller, Sicherheitsbeauftrager ist Heiko Ude. Und es gibt die Küchen-Crew mit Jan Müller, Rainer Koch und Ingo Papenfuss.eh

Altes Amt

Damit es im Frühjahr blüht

Neues Team für Düderode-Oldenrode

Zwei Bands live erleben