Pfingsten in Westerhof: Ein Dorf feiert auf dem Ziegenberg

Westerhof. Es war am Sonntag ein gelungenes Pfingstfest auf dem Ziegenberg, zu dem die Nutzervereine des Treffpunkts (MTV, Sportgemeinschaft, Heimatverein) hinauf den Festplatz oberhalb des Hagenteiches eingeladen hatten. Strahlender Sonnenschein über dem Alten Amt – da sorgte der alte Baumbestand für schattige Plätzchen auf dem idyllischen Fleckchen Erde.

Dank tatkräftiger Mannen aus dem Heimatverein präsentiert sich die neu gestaltete Anlage – auch als „Sängerplatz“ bezeichnet – in einem einladenden Zustand. Es laden Tische und Bänke zum Verweilen ein und die Überdachungen und festen Böden der rustikalen „Gebäude“ lassen auch ein Tänzchen zu. Da kam am Abend des Pfingstsonntag richtig Disco-Feeling auf.

Der Ziegenberg ist eine 314,70 Meter hohe Kalkstein-Erhebung und gehört zum Westerhöfer Bergland. Der Ziegenberg war einst eine als Ziegenweide genutzte Fläche; die Meckertiere fanden auf dem buschreichen Trockenrasen Nahrung, knabberten an den jungen Trieben des Buschwerks.eh

Altes Amt

Altes Hirtenhaus frisch saniert

Das B 445-Nadelöhr: Die Brückenbaustelle

Der 20. Altämter Fun-Cup