Zwei Bands live erleben

Traditionelle Big Hall in Concert-Party findet am 16. November in der Auetalhalle in Willershausen statt

Sounds der 1980er: „WildSide“ spielen in Willershausen.

Willershausen. Es wird wieder gerockt in der Auetalhalle. Die traditionelle Big-Hall-Party in Willershausen findet am Sonnabend, 16. November, um 20 Uhr statt. Mit dabei sind diesmal das „Hedvig Mollestad Trio“ aus Norwegen und die Band „WildSide“. Das „Hedvig Mollestad Trio“ besteht aus Hedvig Mollestad Thomassen, Ellen Brekken und Ivar Loe Bjornstad.

Das seit 2009 bestehende Trio der E-Gitarristin Hedvig Mollestad gilt als „Enfant terrrible des norwegischen Jazz“ (Norsk jazzforum). Die Band vereint unterschiedlichste Einflüsse aus Rock, Heavy-Metal und Jazz. Black Sabbath, Led Zeppelin und Jimi Hendrix sind dabei ebenso zu nennen, wie John Coltrane, John McLaughlin, Sonny Sharrock und Terje Rypdal. Mit sechs Alben in sieben Jahren hat das explosive Trio zudem eine stetig wachsende Fangemeinde. Das eingespielte Trio begeistert nicht nur die Musikkritik sondern euphorisiert das Publikum vor allem bei ihren Liveauftritten.

Eine verblüffend frisch und expressiv spielende Lead-Gitarristin, eine technisch ausgereifte und groovende E- und Akustikbassistin sowie ein flexibler und stets den Beat findender Schlagzeuger ermöglichen diesen besonderen und einmaligen Sound zwischen Metal und Jazz. „WildSide“, das sind Rikki Wylde, Chris Gold, 6String Wylde, Cherry Wylde, Siggi Mylde und Danny Piwo.

Fast 30 Jahre später haben sich sechs Musiker aus Niedersachsen dazu entschlossen, die Faszination des Glam Metals der 1980er-Jahre von Bands wie Poison, Bon Jovi, Mötley Crüe, Van Halen, Guns n’ Roses und vielen anderen wieder live auf die Bühne zu bringen. WildSide nimmt das Publikum mit auf eine Reise zurück in die glitzernden 80er-Jahre. Diese Band spielt diese Musik nicht nur sondern lebt sie live auf der Bühne.

Die beiden Bands werden von der Initiative Kunst & Kultur Northeim, dem Gemeindejugendring Kalefeld und der Gemeindejugendpflege Kalefeld gemeinsam in der Reihe „Big Hall in Concert“ präsentiert.

Karten sind in folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Northeim: Buchhandlung Papierus sowie bei der Tourist-Information im Reddersen-Haus; Hardegsen und Nörten-Hardenberg: Die Optiker; Moringen: Uhren-Schnabl; Uslar: TUI Travelstar Reisebüro Bode; Fredelsloh: Café Klett; Dassel: Bücherstube Sprink; Einbeck: FreeQuenz; Bad Gandersheim: Buchhandlung Pieper; Göttingen: Tonkost, Roter Buchladen und Vaternahm-Tabula; Echte: Kaufhaus Klaproth und in der Gemeindeverwaltung (hier nur ermäßigte Karten für Jugendliche erhältlich) und in Kalefeld: Foto- und Schreibwaren Kampen.

Ferner können auch Eintrittskarten unter 05551/63193 sowie info@kunst-kultur-northeim.de bestellt werden. Karten kosten im Vorverkauf 17 Euro, an der Abendkasse 20 Euro, zehn Euro ermäßigt für Jugendliche, Studenten an der Abendkasse und im Vorverkauf nur in der Gemeindeverwaltung Echte.hn/red

Altes Amt

Cowboytanz, Rope-Skipping und Fußball