Beschädigung des Schaukastens

Wrescherode. Schön sollte sie werden – die „neue“ Dorfmitte von Wrescherode. Viel Zeit wurde bereits investiert und so manches hat sich bereits sichtbar im Bereich „Kriegerweg“ / „Landwehr“ verändert. Die Grünfläche wird gepflegt und der alte Schaukasten wurde aufgefrischt. Es wurde wieder zunehmend ansehnlicher…

Doch was in der Zeit vom 4. bis 5. November passiert ist, kann nur noch Kopfschütteln auslösen: Nicht einmal zwei Tage sind vergangen, seitdem sich der überarbeitete Schaukasten wieder an seinem alten Platz befindet und schon wurde bereits seine Scheibe eingeschlagen. Es bleibt die Frage nach dem „Warum?“. Was hat der Schaukasten angestellt, dass man so mit ihm umgeht?

Wem etwas aufgefallen ist oder Hinweise geben kann, meldet sich bitte bei Torsten Schnute, 1. Vorsitzender der Dorfgemeinschaft Wrescherode e.V., unter 0160/949 54 594.red

Bad Gandersheim

„Gemeinsam sind wir stark“

Gandeon startet am Sonntag in WM-Zeit