Ein Prosit der Gemütlichkeit!

Bayernstürmer sorgen in Harriehausen für super Stimmung

Harriehausen. An diesem Wochenende wird in Festzelt in Harriehausen mit über 1000 Besuchern wieder ein rauschendes Oktoberfest gefeiert. Zum dritten Mal in Folge, und diesmal am Freitag und Sonnabend mit den Bayernstürmern und am Sonntag mit einer Katervesper. Nicht nur draußen stürmte es am Freitag kräftig, auch im Zelt ging es hoch her, aber die Besucher blieben natürlich vom Regen verschont.

Wiesn-Stimmung im Harzvorland

Ausrichter war und ist wie im Vorjahr der Förderverein im Sporverein Schwarz-Weiß von 1929 Harriehausen, der sich unübersehbar sehr viel Mühe gegeben hatte bei den Vorbereitungen. Mit Getränkelieferant Walter Wille aus Wiershausen, Festwirt Hans-Joachim „Acki” Kolbe vom Bad Gandersheimer Waldschlösschen und der heimischen Schlachterei Holger Schlange als Lieferant der kulinarischen Spezialitäten (es gab leckere Haxen, Brezeln, Weißwürstchen, Leberkäse und Co.) hat sich der SVH auch wieder echte Profis an die Seite geholt.

Zudem packten neben den Vorstandsmitgliedern zahlreiche freiwillige Helfer mit an beim Zeltauf- und abbau, beim Schmücken und Dekorieren und natürlich auch beim Ausschenken des Bieres an. Die Bayern-Stürmer um Kai Phillips sorgten dann am Freitag um Punkt 20 Uhr für krachende Stimmung.

Der Spagat zwischen schmissiger Blasmusik aus Bayern und rockigen Einlagen klappte hervorragend. Nur wenige Minuten nach der Eröffnung bebte das Festzelt und sollte bis weit nach Mitternacht nicht mehr zur Ruhe kommen. Am Sonnabend und Sonntag wird weiter gefeiert!

Bad Gandersheim

„Zurechtfinden im Mediendschungel“

Gästezahlen gegen den Trend