Franziska Schwarz oder Peik Gottschalk – wer gewinnt heute die Wahl in Bad Gandersheim?

Bad Gandersheim. Gibt es am Sonntag tatsächlich einen Wechsel im Rathaus in Bad Gandersheim oder bleibt Franziska Schwarz (SPD) weiterhin und bis zum Jahr 2026 Bürgermeisterin der Kur-, Festspiel- und nächstes Jahr auch Landesgartenschau-Stadt? Heute, am 26. September 2021, fällt nunmehr endgültig die Entscheidung über diese spannende Frage. Herausforderer von Franziska Schwarz ist Peik Gottschalk, der vor zwei Wochen genau wie Schwarz die Stichwahl erreichte.

Ausgeschieden war da Grit Arndt. Nun fällt also die letzte Entscheidung der Kommunalwahl 2021. In Bad Gandersheim ist derzeit einiges im Wandel und die Sozialdemokratin Franziska Schwarz (64) möchte viele angestoßene Projekte weiter fortführen, natürlich allen voran die Landesgartenschau. Kriegt sie von der Wählerschaft die Chance dazu? Seit 2014 ist sie bereits Bürgermeisterin unserer kleinen Stadt im Herzen Südniedersachsens.

„Yes we Gan!“ Mit diesem markigen Wahlslogan, der natürlich an Barack Obamas „Yes we can!“ angelehnt ist, will Peik Gottschalk neuer Bürgermeister in unserem Bad Gandersheim werden. Gottschalk ist 61 Jahre alt und in Bad Gandersheim aufgewachsen. Lange hat der gelernte Bänker in vielen Städten Deutschlands gewirkt, zuletzt in Frankfurt. Jetzt ist er wieder in Bad Gandersheim zu Hause und will hier das Zepter im Rathaus übernehmen. Schafft er das? Es wäre sicherlich eine echte Überraschung.

Gottschalk tritt als unabhängiger Kandidat, hat aber die Rückendeckung der CDU. Ihm sei es nach eigenen Angaben sehr wichtig, zuerst die Bürger in den Blick zu nehmen, dann die Stadt und erst dann die Parteien. Gottschalks höchste Priorität gilt dem Hochwasserschutz, aber auch die LAGA 2022 und viele weitere Projekte sind ihm wichtig. In den letzten Tagen vor der Wahl hat es einige Scharmützel zwischen dem Lager Schwarz und Gottschalk gegeben, aber auch ein interessantes Podiumsgespräch, in dem sich beide Kandidaten den Fragen der Journalisten und des Publikums stellen konnten.

Es wird also spannend in Bad Gandersheim. Eine Stadt befindet sich in den letzten Tagen im Wahlfieber! An Stammtischen in der Kneipe, beim Gespräch nach dem Sportabend oder auch beim Einkauf im Supermarkt – überall ist die Bürgermeisterwahl omnipräsent.

In den vergangenen Wochen hatten alle Kandidaten ausführlich Zeit, ihre Gedanken und Pläne für die Zukunft der Roswithastadt vorzustellen. Das haben sie getan, zuletzt mit interessanten Video-Statements beim Gandersheim Kreisblatt.

Die Wahllolkale haben heute von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Danach wird ausgezählt und dann endlich wissen wir, wer die Wahl gewonnen hat.uk

Bad Gandersheim

Flugplatz: Beispiel praktischer Zusammenarbeit