Führungen am Harzhorn laden ein zur Zeitreise in lange zurückliegende Epochen

Harzhorn. Nach der coronabedingten Unterbrechung werden wieder regelmäßig Führungen am Harzhorn angeboten: sonnabends um 14 Uhr und sonntags um 11.30 und 14 Uhr. Die maximale Zahl der Teilnehmer in einer Gruppe ist auf zehn begrenzt. Sie besuchen auch das Informationsgebäude, in dem sich maximal vier Besucher aufhalten dürfen. Es kann auch außerhalb einer Führung auf Nachfrage beim Gästeführer sonnabends von 13 bis 16 Uhr und sonntags von 11 bis 16 Uhr besucht werden.

Ein- und Ausgang sind getrennt, Desinfektionsmittel stehen bereit, Mund-Nasen-Schutz muss getragen werden, es wird für Durchzug gesorgt. Um den Corona-Regeln zu entsprechen und um besser planen zu können, sind Anmeldungen wünschenswert, so dass gegebenenfalls auch mehrere Guides zum Einsatz kommen, berichtet Loni Meinecke aus Ackenhausen, die genau wie Lara Hitzmann (links), die „Alte Geschichte“ in Göttingen studiert, zu den Guides gehört. Die Anmeldungen können bis Freitagabend über ein Formular vorgenommen werden, das auf der Website zu finden ist.art

Bad Gandersheim

Mit Sicherheit ins Solebad

Neue Blickwinkel entdecken

„Alle ziehen an einem Strang“