Großes Jubiläumskonzert – wieder in Harriehausen

Cantabile Tilsit konzertiert bereits zum 3. Mal gemeinsam mit Männergesangverein Concordia Dannhausen

Der MGV Dannhausen.

Harriehausen. In den letzten zwei Jahren konnten Konzertbesucher in Harriehausen zum Anfang des Novembers tolle Konzerte erleben. Der MGV Concordia Dannhausen im Duett mit einem professionellen Ensemble. Jetzt haben sich die Verantwortlichen wieder zu einem gemeinsamen Auftritt entschlossen. Wieder soll es in der St. Remigius-Kirche Harriehausen stattfinden. Ein Ereignis, auf das der Männergesangverein das gesamte Jahr hingearbeitet hat.

In diesem Jahr gibt es gleich zwei Jubiläen zu feiern: Im Jahr 1994 formierte sich das Damenquintett erstmals – also genau vor 25 Jahren. Entdeckt wurden sie in Bad Honnef von Klaus Dietrich, der in den Folgejahren viele Konzerte im Raum Köln/Bonn organisierte, berichtet Tatjana Buntschu. Oftmals gab es drei Auftritte an einem Tag.

Drei der Damen sind seit der Gründung im Ensemble aktiv. In den letzten Jahren konzertierte man vornehmlich in Deutschland, unter anderem im Kieler Schloss. Das Ensemble trat aber auch schon in Litauen, Polen und der Schweiz auf. In diesem Jubiläumsjahr beschränkt man sich auf nur vier Konzerte. Neben Harriehausen in Salzgitter, Herford und in der St.-Georgskirche zu Bad Gandersheim, dort am Sonnabend, 2. November, um 19 Uhr.

Die fünf Mitglieder der Gesangsgruppe werden von Galina Naoumowa geleitet. Frau Naoumowa ist am Musiktheater Kaliningrad, dem ehemaligen Königsberg, tätig. Die Sängerinnen des Quintetts verfügen über ein breitgefächertes Repertoire, das von alten Kirchenliedern über klassische Interpretationen und über russische und deutsche Volkslieder bis hin zu zeitgenössi­schen und populären Werken reicht. In diesem Jahr wird das Ensemble „das Beste aus 25 Jahren“ darbieten. Die Musikfreunde dürfen sich auf Lieder von überwältigender Fülle und Klangschönheit freuen. Sie werden ein schwungvolles Vokalkonzert erleben, das die völkerverbindende Kraft der Musik un­ter Beweis stellt.

Das 2. Jubiläum an diesem Abend feiert der Chorleiter des MGV Dannhausen: Burkhard Müller steht seit 20 Jahren dem Verein als musikalischer Leiter vor. Für ihn ist es ein Heimspiel. Heute in Ildehausen wohnend hat er doch viele Jahre in Harriehausen gelebt. In den letzten Jahren hat er den Verein geprägt und zu einem Ensemble geformt, welches, trotz des hohen Durchschnittsalters, ausschließlich vierstimmig a capella singt.

In Harriehausen dürfen sich die Konzertbesucher auf interessante Vorträge der Männer freuen. In diesem Jahr bilden Kompositionen von Friedrich Silcher einen Schwerpunkt. Und auch in diesem Jahr wird in Harriehausen ein neues, sehr bekanntes Lied, dem Publikum vorgestellt. Darüber hinaus wird man mit einigen Überraschungen aufwarten. Natürlich soll auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Frauenquintett gesungen werden.

Die Region Bad Gandersheim kann sich aber gleich mehrfach über Auftritte der Ensembles freuen: In der schmucken St. Remigius Kirche im Bad Gandersheimer Stadtteil Harriehausen konzertieren Cantabile Tilsit und der Männergesangverein Dannhausen am Sonntag, 3. November, um 18 Uhr gemeinsam. Dieses Konzert wird freundlich unterstützt von Martin Mroske, Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister aus Harriehausen. Am Abend des Sonnabend, 9. November, wird dann der Männergesangverein seinen Solo-Auftritt um 18 Uhr in der Kirche Wrescherode haben. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei – eine Spende wird am Ausgang erbeten.red

Bad Gandersheim

Abi – und was dann?!

Schulweg soll sicherer werden

Kurparkhotel: Ratsdebatte ohne Beschluss

Unterstützer auf Auto verewigt