„Hair“ erfolgreichstes Stück der 61. Gandersheimer Domfestspiele

Bad Gandersheim. Am Mittwochvormittag haben die Gandersheimer Domfestspiele wenige Tage vor dem Abschluss der Spielzeit die Bilanz-Pressekonferenz abgehalten. Die Verantwortlichen, hier an vorderster Stelle Aufsichtsratsvorsitzender Uwe Schwarz, der kaufmännische Geschäftsführer Thomas Groß und Intendant Achim Lenz konnte eine beeindruckende Bilanz vorlegen: Über 60.000 Menschen werden am Ende die 61 Festspiele besucht haben, davon sind mit über 50.000 Ticketkäufer für Aufführungen vor dem Dom gewesen.

Gegenüber 2018 eine Steigerung allein hier um mehr als 5000 Besucher auf der Tribüne. Seit 2001, als Georg Immelmann als Intendant 65.000 Besucher bilanzieren konnte, war das unerreicht. Erfolgreichstes Stück ist das Musical „Hair“ (Foto), dicht gefolgt vom „Glöckner von Notre Dame“.

Die Gesamtauslastung liegt bei etwa 86 Prozent, noch einmal drei Prozent besser als im Vorjahr.rah

Bad Gandersheim

Ein Ärztebus für die Stadt?

Hochwasserschutzkonzept für Luhebach und Meine