Helios Klinik Bad Gandersheim steht weiter an der Seite der Gandersheimer Domfestspiele

Klinikgeschäftsführer Johannes Richter (links) mit Domfestspiele-Geschäftsführer Thomas Groß vor der Stiftskirche in Bad Gandersheim.

Bad Gandersheim. Die Helios Klinik Bad Gandersheim bleibt Sponsor der Gandersheimer Domfestspiele und unterstützt trotz ausfallender Spielzeit 2020 das größte professionelle Freilichttheater in Niedersachsen auch in Zukunft. „Wir haben im Zuge der Corona-Situation viel Unterstützung aus der Region erfahren.

Umso wichtiger ist es uns, diese Wertschätzung zurückzugeben und anderen regionalen Partnern zu helfen. Wir freuen uns schon auf die Theatererlebnisse vor der Stiftskirche, sobald diese wieder möglich sind“, sagt Johannes Richter, Klinikgeschäftsführer der Helios Klinik Bad Gandersheim.

Für die Region sei das Sommertheater unverzichtbar. Domfestspiele-Geschäftsführer Thomas Groß dankte für die verlässliche Unterstützung auch in Krisenzeiten. Wie die meisten Sponsoren und Unterstützer sei auch die Helios-Klinik unverbrüchlich an der Seite der Domfestspiele geblieben.

Dadurch könnten Intendant Achim Lenz und er wieder ans Theatermachen denken. Thomas Groß: „Die Zahlen sehen gut aus, ich bin optimistisch, dass wir es schaffen werden.“ Wer für den Erhalt des weiterhin bedrohten Freilichttheaters in Bad Gandersheim spenden möchte, kann dies unverändert unter folgender Kontonummer (IBAN) tun: DE76 2625 0001 0172 0762 34 (Kreis-Sparkasse Northeim).red

Bad Gandersheim

Mit Sicherheit ins Solebad

Neue Blickwinkel entdecken

„Alle ziehen an einem Strang“