200. Mitglied des Fördervereins Landesgartenschau begrüßt

Bad Gandersheim. Bad Gandersheim. Die Landesgartenschau ist ein langfristiges Investitionsprojekt für die Bürger der Stadt und ein temporäres Großevent für Gäste und Einheimische jeden Alters. Daher freut sich der LaGa-Förderverein, dass auch immer mehr Familien Mitglied im Verein werden. Als 200. Mitglied konnte jüngst Vorsitzender Dr. Rolf Holbe Familie Heise aus Bad Gandersheim mit einem Blumenpräsent begrüßen. Trotz Beruf, Schule und Hobbies möchten sich Jan-Peter Heise, seine Frau Jenny und die beiden Kinder Mika und Leni für die LaGa einsetzen.

Neben dem Großprojekt Freibad, das mit Fördermitteln modernisiert und wiedereröffnet werden soll, sind viele Aktionen auch für Kinder vorgesehen wie die Aufwertung der Spielplätze. Zugangsmöglichkeiten zum Wasser, eine schwimmende Insel am zweiten Osterbergsee und ein Floß, mit dem sich Kinder über den ersten See ziehen können. Hinzu kommen Veranstaltungen für Familien. Der Verein hofft auf weitere junge Mitglieder, die Ideen einbringen möchten und der LaGa ein Familiengesicht geben.red

Bad Gandersheim

Konkrete Wünsche für „totales Kleinod“

Stadtrat tagt am Dienstag