Jens Witzke stellvertretender SPD-Vorsitzender

Einweihung der neuen Geschäftsstelle in der Tummelburg ist für den Sommer geplant

Neues Domizil des SPD-Ortsvereins: Es sind angemietete Räumlichkeiten in einem ehemaligen Eiscafé in der Tummelburg – im unteren rechten Bereich. Die offizielle Einweihung der Geschäftsstelle ist für den Sommer geplant.

Bad Gandersheim. Es waren 26 Mitglieder des SPD-Ortsverein Bad Gandersheim anwesend im „Bastu“ zur Mitgliederversammlung und 25 Mitglieder – bei einer Enthaltung – sprachen sich in schriftlicher Abstimmung für die Wahl von Jens Witzke, bisher Beisitzer im Vorstand, zum neuen gleichberechtigten Vorsitzenden aus. „Ich will helfen und gestalten für ein schönes Bad Gandersheim“, so Witzke. Gestalten wollen sie auch ihre neue Geschäftstelle in der Tummelburg, die Sozialdemokraten. „Wir arbeiten noch an der Außengestaltung“, so Vorsitzende Anja Görlach.

Das Domizil in der Moritzgasse hat der Ortsverein aufgegeben, zu hoch die wiederkehrenden Feuchtigkeitsschäden. Einen umfassenden Bericht über die Finanzen gab Kassenführerin Andreas Ottmann. Allein die Wahlen 2017, die Bundestags- und die Landtagswahl haben dem Ortsverein insgesamt 3.294 Euro gekostet. Nun heißt es sparen. „Wir bauchen Rücklagen“, so Anja Görlach. Die nächsten Wahlen kommen näher: in 2019 die Wahl zum Europaparlament, in 2021 die Wahl zum Stadtrat.eh

Bad Gandersheim

Spiel und Spaß auf dem Marktplatz

Hüpfen, schminken, Spaß haben