BBK-Ehrenmitglied Harro Goeschel feiert seinen 85. Geburtstag

Bad Gandersheimer Künstler erhielt Urkunde über 60 Jahre Mitgliedschaft im BKK-Landesverband

Thomas Velte (rechts) überreichte die Urkunde des Landesverbandes an Harro Goeschel.

Bad Gandersheim. Eine besondere Ehrung überbrachte der 1. Vorsitzende des BBK Harz Thomas Velte an das älteste Mitglied der Künstlergruppe, Harro Goeschel aus Bad Gandersheim. Velte überreichte im Namen der Landesvorsitzenden Dagmar Schmidt die seltene Urkunde für 60-jährige Mitgliedschaft des BBK-Landesverbandes.

Als weiteres Geschenk der Gruppe zum 85. Geburtstag, der bei Kaffee und Kuchen im kleinen Rahmen im Klosterhof des Klosters Brunshausen bei Bad Gandersheim begangen wurde, gab es Lesestoff aus dem Kunstbereich für den Senior, der in einem Seniorenheim in Bad Gandersheim lebt.

Laut Vorstandsbeschluss wurde Goeschel vor fünf Jahren die Ehrenmitgliedschaft des BBK Harz verliehen. Goeschel wurde 1935 in Riga geboren. Die Familie übersiedelte in den Kriegsjahren nach Deutschland und Goeschel verbrachte seine Schulzeit in Bad Gandersheim.

Er studierte an der Hochschule für Bildende Künste in Berlin und lebte einige Zeit in Hamburg. Dort entstanden viele Hamburger Motive in unterschiedlichen Techniken. Sein Leben gestaltete er als freier Künstler mit Ausstellungen in der Region, Hamburg, Bremen, Hohenhausen und Sondershausen.

Bei einer Reise auf einem Frachter wurde 1963 sein Blick auf die vorhandene Erdkrümmung geschärft, die sich fortan in seinen Werken widerspiegelt und für Goeschel typisch ist. Später entwickelte Goeschel Bilder mit abstrakten Schwüngen und seine typischen Rundbilder, die eine meditative Ruhe ausstrahlen. Als Zeichenmaterial benutzte er Filzschreiber und Federn, aber er malte auch mit Öl, Tusche und Tempera. Der Künstler ist in der Region bekannt durch seine regelmäßige Teilnahme an den BBK-Ausstellungen aber auch durch Einzelausstellungen in Goslar und Bad Harzburg.red

Bad Gandersheim

Mit Sicherheit ins Solebad

Neue Blickwinkel entdecken

„Alle ziehen an einem Strang“