Plangarten: 300 Hornveilchen und 200 Lenzleuchten gepflanzt

Bad Gandersheim. Fleißige Hände aus den Reihen des Baubetriebshofes der Stadt haben jetzt farbenfrohe Pflanzblumen-Arrangements an den Gehwegen des Plangartens platziert. Gepflanzt wurden 300 Hornveilchen und 200 winterharte Lenzleuchten, die den Beständen der Gärtnerei Dörries aus der Bismarckstraße entstammen.

Die Landesgartenschau gGmbH hat die Kosten für die Frühlingsblumen übernommen, die Gartenbau-Abteilung des Baubetriebshofes zeigte sich für die fachgerechte Anpflanzung verantwortlich. Mit dieser Sonderaktion gelingt es, die heimische Wirtschaft in Coronavirus belasteten Zeiten zu stärken und frische Farbe in die aktuelle Tristesse des Alltagslebens in den Innenstadtbereich zu holen.

Der Plangarten mit dem angrenzenden Baudenkmal „Burg der Braunschweigischen Herzöge“ (Amtsgericht) soll im Jahr 2022 eine wesentliche Anbindung des Landesgartenschau-Geländes in die Altstadt darstellen. Deshalb macht es zusätzlich Sinn – so Bürgermeisterin Franziska Schwarz und LAGA-Geschäftsführer Thomas Hellingrath – diesen Bereich schon in 2020 durch schöne Anpflanzungen aufzuwerten, um damit einen kleinen Vorgeschmack auf 2022 zu leisten.sbg

Bad Gandersheim

Konkrete Wünsche für „totales Kleinod“

Stadtrat tagt am Dienstag