Renovierung der St.-Remigius-Kirche ist abgeschlossen

Ausgelöst durch Starkregen floss das Wasser im Juni durch die Kirche / Einweihung am 23. Februar

Die Revovierungsmaßnahmen in der St.-Remigius-Kirche Harriehausen, die ein Starkregen ausgelöst hatte (Foto rechts) sind mit dem Einräumen abgeschlossen. Auch an diesem Tag waren wieder fleißige Hände dabei die Arbeiten zu erledigen.

Harriehausen. Mittagszeit am 1. Juni 2018. Dunkle Wolken stehen am Himmel und dann bricht ein Starkregen über Teile der Stadt Bad Gandersheim herein. Betroffen davon ist auch Harriehausen. Vorsorglich wird der evangelische Kindergarten früher als geplant geschlossen. Die Eltern werden gebeten ihre Kinder abzuholen. Der Kindergarten bleibt erfreulicherweise vor Schäden bewahrt.

Das kann man an diesem Tag aber nicht von der St.-Remigius-Kirche sagen. Hier kommt das Wasser durch die hintere Tür in die Kirche geflossen. Die alarmierte Harzbörden-Wehr ist innerhalb kürzester Zeit vor Ort, um den Kirchenraum vom Wasser zu befreien. Nicht verhindert werden kann aber, dass Schäden am Fußboden entstehen. In der Folgezeit müssen die Bänke und Stühle zwischengelagert werden, damit der Fußboden gereinigt werden kann.

Die Reinigung ist allerdings schwierig und fällt nicht wie gewünscht aus. So  entschließt sich der Kirchenvorstand mit einer Spezialfirma die Maßnahmen durchzuführen. Am vergangenen Sonnabend nun konnten Kirchenbänke und Stühle zurück in die Kirche gebracht werden. Auch der Teppich wurde verlegt.
Die Einweihung der renovierten Kirche soll am Sonnabend, 23. Februar, um 15 Uhr erfolgen. Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst vom Männergesangverein Dannhausen. Anschließend geht es ins Pfarrhaus zu einem Pfarrkaffee mit gemütlichen Beisammensein.

Der Kirchenvorstand lädt die Bevölkerung bereits jetzt herzlich zu diesem Tag ein und bedankte sich bei allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung beim Aus- und Einräumen.ic

Bad Gandersheim

„Hair“ ­– spielt sich in die Herzen