Sparkassenstiftung unterstützt JZ Phoenix

Ein kleiner Fitnessraum soll entstehen / Weihnachten 2019 mit den „Schröders“ wäre ein Traum

Bad Gandersheim/Wrescherode. Grund zur Freude gab es für Pfarrer Thomas Ehgart, denn die Braunschweigische Sparkassenstiftung unterstützte das kirchliche Jugendzentrum Phoenix in Wrescherode mit einer Spende in Höhe von 600 Euro. Mit dem Geld soll ein kleiner Fitnessraum mit Crosstrainer, Hantelbank und Boxsack eingerichtet werden, in dem die Jugendlichen des Phoenixs trainieren können. Übergeben wurde der Spendenscheck Christiane Voss, Bankdirektorin der Braunschweigischen Landessparkasse und Tina Schönfelder, BLSK-Filialleiterin in Bad Gandersheim.

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich die beiden Damen einen genauen Eindruck von dem Konzept und schönem Gelände des Jugendzentrums und zeigten sich begeistert von der Gemütlichkeit und den vielen Möglichkeiten des Phoenix, sowohl im Außenbereich als auch im Jugendcafé. Besonders angetan waren dabei beide von der Mischung aus Spaß und Action und dem Angebot, im Phoenix auch einen Ort für Probleme, Glaubens- und Zukunftsfragen zu haben.

Es gehört zum Leitbild der Sparkassenfamilie, wichtige soziale Projekte zur Stärkung der Kommunen zu fördern. Gerade im ländlichen Raum, der zunehmend von Überalterung und Wegzug bedroht ist, gilt es, die Lebensqualität auch für jüngere Familien zu sichern und attraktiv zu gestalten. Das kirchliche Jugendzentrum leistet dafür einen sehr wertvollen Beitrag und das aus Sicht der Sparkassenstiftung auch auf längere Sicht.

So soll nach dem Wunsch des Trägervereins Kirchliches Jugendzentrum Phoenix e.V. in den kommenden Jahren die ehemalige Palaver-Hall saniert und wieder als Veranstaltungsort in Betrieb genommen werden. Gemeinsam mit anderen Kulturträgern könnte so aus dem Phoenix ein „Jugend-Kultur-Zentrum“ werden. Größere Konzerte, aber auch Tanz- und Theaterprojekte für Jugendliche hätten dann im Phoenix einen Raum. „Weihnachten 2019 die Schröders wieder in der Hall, das wäre ein Traum!“, begeistert sich Pfarrer Ehgart.

In seiner Gemeinde, aber auch in der Landeskirche und der Propstei wirbt er zurzeit für diese Idee und findet zunehmend Unterstützer dafür. Auch Christine Voss zeigt sich angetan und ermutigt ihn, besonders im Raum Braunschweig nach Stiftungen und Förderern zu suchen.red

Bad Gandersheim

Der MGV Dannhausen und Cantabile Tilsit begeisterten