SPD lädt zum Neujahrsempfang mit Olaf Lies

Was bewegt die Jugend – „Fridays for Future“ stellen sich am 16. Februar im Roswitha-Gymnasium vor

Olaf Lies

Bad Gandersheim. Der traditionelle Neujahrsempfang der SPD Bad Gandersheim findet am Sonntag, 16. Februar, um 11.15 Uhr im Roswitha-Gymnasium statt. Zu Gast ist in diesem Jahr der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies.

Wohl kaum ein Thema beschäftigt die Menschheit derzeit so, wie es der Klimawandel tut. Die Herausforderungen, denen sich Politik, Gesellschaft und Industrie stellen müssen, sind enorm. Und dennoch gibt es Menschen, die den Klimawandel leugnen. Gleichzeitig gehen Schülerinnen und Schüler auf die Straße und fordern stärkere Anstrengungen für den Klimaschutz.

Die SPD will wissen, wer diese Jugendlichen sind und wie es gelungen ist, in so kurzer Zeit junge Menschen auf der ganzen Welt unter dem Dach „Fridays for Future“ zu vereinen und zu bewegen. Deshalb berichtet Hanna Zoike, „Fridays for Future“-Aktivistin aus Northeim, gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aus Heckenbeck.

Klimaschutz ist aber nicht bloß „irgendein Trend“ oder eine Jugendbewegung. Deshalb informiert der Niedersächsische Umweltminister Olaf Lies, was Niedersachsen gegen den Klimawandel tut. Im Anschluss diskutieren die Vortragenden auf dem Podium über die Forderungen, die „Fridays for Future“ stellt und wie die Politik zeigen kann, dass sie die Ängste der Jugend ernst nimmt.

Anja Görlach, Ortsvereinsvorsitzende und Ratsmitglied, lädt alle Interessierten herzlich ein, teilzunehmen. Um Anmeldung per Mail an mail@spd-bad-gandersheim.de wird gebeten.

Für den kleinen Hunger und Erfrischungsgetränke ist gesorgt. Die Schülerband des Roswitha-Gymnasiums unter Leitung von Sven-Michael Greiff wird den Neujahrsempfang musikalisch begleiten, im Anschluss an den offiziellen Teils gibt es Gelegenheit, sich über das Gesagte auszutauschen.

Wie immer anlässlich des Neujahrsempfangs bittet die SPD um eine Spende. Ganz im Zeichen motivierter und engagierter junger Menschen soll das Geld 2020 den Jugendlichen Bad Gandersheims zugutekommen. Und zwar für die von Pfarrer Thomas Ehgart geplante Soccer-Arena des Phoenix. Sie soll ein weiterer Anlaufpunkt für die Jugend werden. Solch ein Vorhaben ist aber mit enormen Baukosten verbunden.

Spenden können direkt an das Phoenix überwiesen werden: Braunschweigische Landessparkasse, IBAN: DE43 2505 0000 0200 6516 77, Spendenzweck „Neujahrsempfang Soccerarena“. Für diejenigen, die nicht selbstständig zum Neujahrsempfang kommen können, bietet die SPD wie immer einen Fahrdienst an.red

Bad Gandersheim

Viele Aktivitäten im neuen Jahr geplant