Sternsinger besuchen das Gandersheimer Kreisblatt

Bad Gandersheim. Über Besuch von den Sternsingern der Katholischen Gemeinde St. Marien Himmelfahrt hat sich auch das Team des Gandersheimer Kreisblatts gefreut. Die neun Mädchen und Jungen im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren trugen in der Geschäftsstelle in der Alten Gasse ein Gedicht vor, sangen das Lied „Stern von Bethlehem“ und nahmen eine Spende entgegen.

Das Leitwort der bundesweiten Sternsingeraktion lautet in diesem Jahr „Segen bringen, Segen sein. Wir gehören zusammen ­­­­– in Peru und weltweit!“. Die eingesammelten Spenden sollen körpereingeschränkten Kindern in dem südamerikanischen Land zugute kommen, berichteten die Teilnehmer.

Unterstützt werden soll eine Institution in Lima, die die Kinder dabei unterstützt, zur Schule gehen, studieren und einer Arbeit nachgehen zu können. Nach Bad Gandersheim, Wrescherode, Harriehausen und Seboldshausen am Donnerstag gehörten Kreiensen, Greene und Naensen am Freitag zu den Stationen der als Drei Heilige Könige und Sänger verkleideten Gruppe.

Es ist bereits die 61. „Aktion Sternsingen“ des Kindermissionswerks „Die Sternsinger“ und des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend, an der sich alle 27 Bistümer in Deutschland beteiligen. Bei der vergangenen Aktion sammelten die Sternsinger bundesweit 48,8 Millionen Euro ein.

Rund 300.000 Mädchen und Jungen sowie rund 90.000 Begleitende hatten sich im Jahr 2018 daran beteiligt.art

Bad Gandersheim

Blaue Stunde geht weiter

KVHS: 400 Angebote für Frühjahr und Sommer