Stromkasten Stiftsfreiheit Nr. 5: Polizei

Früherer und jetzige Dienststellenleiterin sorgen für das Sponsoring

Der frühere Dienststellenleiter Ralf Büsselmann und seine Nachfolgerin Sandra Schwerdtner zeichnen für das neue Stromkastenbild am Polizeidienststellengebäude verantwortlich.

Bad Gandersheim. Das Polizeikommissariat im Haus Stiftsfreiheit Nummer 5 wurde 1846 im klassizistischen Stil erbaut. Im Mittelalter bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts stand das innere Marientor zwischen dem heutigen Kriegerdenkmal und dem jetzigen Polizeigebäude. Innerhalb der Toranlage befanden sich auf der Südseite vier Häuser, dann folgte der Stadtgraben und die Stadtmauer, heute ist dies die Zufahrt zur Rückseite des Gebäudes und des angrenzendes Haus Nummer 7.

Durch einen schmalen Durchgang zwischen den Häusern kommt man auf die Stiftsfreiheit. Hier sind noch Reste der alten Stadtmauer zu sehen. Nachdem der Befestigungsring um die Stadt im 18. Jahrhundert seine wehrhafte Bedeutung eingebüßt hatte, begann man mit dem Abriss der Tore und einem Großteil der Mauern bis auf wenige Reste, die heute noch erhalten sind. Die Wälle wurden eingeebnet und die Wassergräben aufgefüllt.

Anstelle des heutigen Gebäudes stand zunächst ein Budenerhaus, zwischen dem Haus Stiftsfreiheit Nummer 7 und der angrenzenden Stadtmauer. Nach dem Abriss wurde das jetzige Gebäude 1846 im klassizistischen Stil erbaut und beherbergte die Töchterschule, bis es 1925 an das Finanzamt vermietet wurde.

1945 zogen Besatzungbehörden ein, erst amerikanische und dann die englische Militärverwaltung. 1948 wurde das Haus an die Polizeiverwaltung vermietet, das Land Niedersachsen erwarb später das Gebäude, in dem bis heute das Polizeikommissariat Bad Gandersheim ihr Domizil hat. Seit 2020 hat das Kommissariat eine neue Leiterin Sandra Schwerdtner, sie ist die Nachfolgerin von PHK Büsselmann.

Insgesamt 27 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen in der Stadt und in 46 Gemeinden und Ortsteilen rund 27.000 Einwohner. Der Zuständigkeitsbereich umfasst 240 Quadratkilometer. Der Kur- und Verkehrsverein bedankt sich bei Rolf Büsselmann und Sandra Schwerdtner für das Sponsoring.red

Bad Gandersheim

Mit Sicherheit ins Solebad

Neue Blickwinkel entdecken

„Alle ziehen an einem Strang“