Tanzcafé Gino soll am 11. August wieder eröffnen

Harriehäuser Thomas Neumann hat beliebtes Lokal übernommen / Dorado für Nachtschwärmer

Thomas Neumann eröffnet am Freitag, 11. August, das Tanzlokal Gino wieder. Der Name wird auch in Zukunft erhalten bleiben. „Die Tradition zu wahren, ist mir wichtig”, so Thomas Neuman im GK-Gespräch.

Bad Gandersheim. Schon in wenigen Tagen soll es soweit sein. Wie Thomas Neumann aus Harriehausen gegenüber dem Gandersheimer Kreisblatt bestätigte, soll das Tanzcafé Gino am Freitag, 11. August, seine Pforten wieder öffnen. In den vergangenen Tagen war der Jungunternehmer (39) damit beschäftigt, gemeinsam mit seiner Frau Kathrin das Unkraut vor dem Tanzcafé zu zupfen und die Hecke zu schneiden. Alles soll schick aussehen bis zur Eröffnung.

Dann kam plötzlich das Hochwasser und noch einmal galt es Hoffen und Bangen. Aber Thomas Neumann hat Glück gehabt, das Lokal blieb vom Wasser unbeschädigt und so können die Pläne nun endlich Realität werden. Nach dem plötzlichen Tode der bisherigen Eigentümerin Anna Cristalli im vergangenen Jahr am 29. Dezember hatte Thomas Neumann im Frühjahr die beliebte Lokalität erworben. Neumann hatte schon immer einen Faible für Disotheken, nun erfüllt er sich mit dem Erwerb einen langgehegten Wunsch. Die ehemaligen Gino-Gänger wird es freuen.

Eine Fachfirma hatte dem Objekt inzwischen einen neuen Farbanstrich verpasst. Nun soll es endlich wieder aufgemacht werden, wobei Thomas Neumann sogar etwas früher loslegen kann als ursprünglich geplant. Noch vor einigen Wochen hatte er als Eröffnungstag das Wochenende rund um das Altstadfest Anfang September genannt. Übrigens: Das Ambiente ist erhalten geblieben und soll vor allem wieder Nachtschwärmer und Freunde des Discofox anziehen. Vorerst wird freitags und sonnabends ab 19 Uhr geöffnet sein. Der Eintritt bleibt wie gehabt frei.

Die Resonanz auf die Nachricht blieb nicht aus: Mit großer Freude fiebern alle „Gino-Fans“ der Wiedereröffnung entgegen.uk

Bad Gandersheim

Chansontheater mit dem Duo PianLola