Verändertes Einsatzspektrum der Wehren

Neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 an die Ortswehr Bad Gandersheim übergeben

Eine sehr gute Ausrüstung enthält das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 mit einer Einteilung in sieben Geräteräume.

Bad Gandersheim/Harriehausen/Helmscherode. Es vergeht kein Tag wo nicht im Fernsehen, Rundfunk oder den Zeitungen über schwere Unfälle berichtet wird. Dabei spielen die Feuerwehren eine wichtige Rolle, besonders wenn es darum geht Menschenleben zu retten. Und jeder Unfall erfordert andere Einsatznotwendigkeiten. Das Ganze geht nicht ohne eine optimale technische Ausrüstung der Wehren. Und hier zeigt sich auch der Wandel in den letzten Jahrzehnten, von der Brandbekämpfung bis zur deutlichen Ausweitung technischer Hilfeleistung.

So ist der Rat der Stadt Bad Gandersheim Vorschlägen der Feuerwehrführung gefolgt, für die Ortswehr Bad Gandersheim ein Fahrzeug zu beschaffen, das eine umfangreiche Ausrüstung zur Brandbekämpfung aber besonders auch im Hilfeleistungseinsatz bietet.

Am vergangenen Freitag übergab Bürgermeisterin Franziska Schwarz an die Bad Gandersheimer Ortswehr ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20. Stadtbrandmeister Kai-Uwe Roßtock nahm den Schlüssel entgegen und reichte ihn an Bad Gandersheims Ortsbrandmeister Wilfried Nobel weiter. Mit dabei waren unter anderem der stellvertretende Abschnittsleiter Nord-Ost Karsten Müller (Kalefeld) sowie Vertreter des Rates.

Für die Anschaffung waren Haushaltsmittel von etwa 320.000 Euro erforderlich. Das Fahrzeug hat einen Sechs-Zylinder Dieselmotor mit 299 PS sowie Allrad Fahrgestelle mit automatischem  Schaltgetriebe.

Der Aufbau ist dreigeteilt mit sieben Geräteräumen. Enthalten sind unter anderem eine Feuerlöschkreiselpumpe, ein Löschmittelbehälter innenliegend, 200-Liter-Schaumtank und 60-Liter-Schaum in Kanistern. Ein wichtiger Punkt bezüglich der Sicherheit ist ein Rückwarnsystem mit einem Rückfahrkamerasystem. Enthalten ist auch ein Hygieneboard mit Wasseranschluss und Druckverstärkerpumpe. Zahlreiche weitere Komponenten sind mit an Bord, die wichtige Bestandteile bei Brandbekämpfung und Hilfeleistungseinsätzen bilden.

Ein weiteres neues Fahrzeug wurde an die Bad Gandersheimer Wehr mit einem Mannschaftstransportwagen (MTW) VW übergeben. Es handelt sich um einen Neunsitzer. Bürgermeisterin Franziska Schwarz sowie Stadtbrandmeister Kai-Uwe Roßtock und Ortsbrandmeister Wilfried Nobel betonten die Bedeutung dieser Anschaffungen für die verschiedenen Einsätze und die Sicherheit der Aktiven.

Das bisherige Tanklöschfahrzeug TLF 26/25 aus dem Jahr 2000 wird zukünftig in der Ortsfeuerwehr Harzbörde, Standort Harriehausen eingesetzt und das Tragkraftspritzenfahrzeug TSF aus dem Jahr 2013 wird zukünftig in der Ortsfeuerwehr Helmscherode zum Einsatz kommen und ersetzt ein 26 Jahre altes Fahrzeug.ic

Bad Gandersheim

Abi – und was dann?!

Schulweg soll sicherer werden

Unterstützer auf Auto verewigt