Vermeintlicher Fußball ein Riesenpilz

Bernd Rosenwinkel staunt über ungewöhnlichen Fund an seiner gepachteten Wiese

Seboldshausen. Er sieht aus wie ein Ball, ist aber allem Anschein nach ein eher selten auftretender Pilz. Bernd Rosenwinkel staunte nicht schlecht, als er das ungewöhnliche Naturerzeugnis mit einem Durchmesser von rund 25 Zentimetern am Rande einer von ihm gepachteten Wiese nahe Seboldshausen entdeckte.

„Ich habe zunächst gedacht, hier haben Kinder gespielt und das ist ein Fußball, den sie liegenlassen haben“, erzählt der 72-Jährige. Der ungewöhnliche Pilz hat das Aussehen eines Riesenbovist.

Jutta Hoheisel aus Bad Gandersheim hatte vor kurzem während eines Spaziergangs in der Heberbörde ein Exemplar dieser Pilzart gefunden, aus dem sie ein paniertes Kotelett machte. Rosenwinkel will den Pilz zunächst weiter wachsen lassen. Was dann damit geschieht, weiß er noch nicht.

„Mit Pilzen bin ich ein bisschen vorsichtig, ich kenne mich nicht so damit aus.“ Damit Pferde nicht an den Fund gehen, werde noch ein Elektrozaun aufgebaut. Sein Enkel habe vor einigen Jahren schon einmal einen ähnlichen Pilz gefunden, der schließlich gebraten worden sei, berichtet Rosenwinkel. Er selbst habe schon viele Champignons gesammelt und genossen.art

Bad Gandersheim

Die Alte Gasse blüht auf!

Solebad: Förderverein konnte wieder helfen