Brand in einem Patientenzimmer

Northeim. Bei einem Brand in einem Patientenzimmer der Northeimer Helios Albert-Schweitzer-Klinik wurde am Mittwochmorgen ein 54 Jahre alter Patient schwer verletzt.

Gegen 6.45 Uhr löste der Brandmelder aus. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Northeim waren rasch vor Ort und retteten den 54-Jährigen unter schwerem Atemschutz aus dem stark verqualmten Zimmer.

Das kleine Feuer wurde schnell gelöscht. Weitere Patienten waren in diesem Zimmer nicht untergebracht. Durch das Einatmen von Rauchgasen wurden zwei Pflegekräfte der Station leicht verletzt.

Die Station des Krankenhauses wurde evakuiert und anschließend belüftet.

Angaben zur Schadenshöhe liegen bislang nocht nicht vor. Das 1. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen wird nicht von einem technischen Defekt ausgegangen.

Der Brandort (Patientenzimmer) wurde beschlagnahmt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.ots

Blaulicht

Schon wieder brennt eine Gartenlaube

Einbruch in Jugendraum