Ein Fahradunfall und seine Folgen

Bad Gandersheim. Am Sonntagabend gegen 18.30 Uhr kam es im Steinweg zu einem Zusammenstoß zwischen einem 18-jährigen Fahrradfahrer und einem 38-jährigen Anwohner. Während der Radfahrer vermutete, der 38-Jährige sei ihm bewußt vor sein Rad gelaufen, äußerte Letzterer genau das Gegenteil - nämlich, dass der 18-Jährige viel zu schnell und absichtlich auf ihn zugefahren sei.

In der Folge kam es zu handgreiflichen Auseinandersetzungen zwischen beiden, die darin gipfelten, dass der 38-Jährige dem 18-Jährigen in den Magen getreten haben soll. Außerdem ging das Handy des 38-Jährigen bei der Auseinandersetzung zu Bruch. Die Polizei griff schlichtend ein und leitete Ermittlungsverfahren gegen beide Beteiligte ein.ots