Aktivitäten auf dem Freibadgelände: Nicht der offizielle Baubeginn, aber...

Bad Gandersheim. An sich müsste es ein Freudentag sein: Im Freibad Bad Gandersheim haben Arbeiten begonnen. Zumindest die Vorbereitungen der eigentlichen Bauarbeiten, die damit noch nicht aufgenommen worden sind, denn noch ist dafür gar kein Auftrag erteilt. Das werde, nach Einhaltung der Fristen, aber wohl bis Ende dieses Monats sicher der Fall sein, berichtete Bauamtsleiter André Schumann.

Status ist, dass die Planung steht, die Arbeiten ausgeschrieben sind und auch ein Unternehmen bereits ausgeguckt ist, dass den Auftrag bekommen soll. Die Vergabe kann nächste Woche erfolgen, danach ist noch eine Frist abzuwarten, bevor der Zuschlag als erteilt gilt. Das eben dauert bis in die zweite Februarhälfte, erst danach wird der tatsächliche „Baubeginn“ am Projekt Freibadumbau erfolgen.

Im ersten Schritt haben nun bereits auf dem Gelände einige Baumfällungen stattgefunden. Zur Vorbereitung der Erdarbeiten, die danach umfangreich im gesamten Gelände östlich der Gande erfolgen, wird nun die Vegetation beseitigt. Das sind vornehmlich die Hecken- und Strauchgürtel rund um die Becken.

Am Dienstag ist ein Bagger angerückt und hat gleich begonnen, im Umfeld der Becken diese Arbeiten vorzunehmen. Was sonst noch auf dem Gelände am Mittwoch passierte, und vor allem, was danach dann aus dem Bad werden soll, beschreibt ausführlich das GK am Donnerstag.rah

Blaulicht

Außenspiegel touchierten sich

Schwere versuchte Brandstiftung in Northeimer BBS

Unfalllfucht nach Parkmanöver