Hebersiedlung: Einbruch in Wohnhaus

Hachenhausen. Am Sonntag im Zeitraum von 9.55 bis 13.25 Uhr kam es im Bereich der Hebersiedlung zu einem Tageswohnungseinbruch. Die 57-jährige Geschädigte hielt sich zum genanten Zeitpunkt auf dem Grundstück des Wohnhauses auf, als sie plötzlich das Bellen ihrer Hunde wahrnahm.

Bei einer Nachschau am Wohnhaus konnte die Geschädigte zwei männliche Personen erkennen, die sich fluchtartig fußläufig vom Wohnhaus entfernten und im angrenzenden Waldgebiet verschwanden.

Eine Nachschau im Haus ergab, dass sich die bislang unbekannten Täter vermutlich über ein gekipptes Fenster Zutritt zum Haus der Geschädigten verschafften und dort eine Geldkassette öffneten. Hieraus entwendeten die Täter Bargeld im mittleren zweistelligen Bereich.

Da die Täter vermutlich durch die zurückkehrende Geschädigte bei der Tatausführung gestört wurden, flüchteten diese unerkannt in den angrenzenden Wald.

Die Geschädigte kann die Täter wie folgt beschrieben: Beide Täter männlich, rund 30 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, südländisches Erscheinungsbild. Beide Täter waren mit einem hellen Basecap sowie einer Jeanshose und einer Jeansjacke bekleidet.

Zeugen, die in dem oben genannten Tatzeitraum im Bereich der Hebersiedlung verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Gandersheim in Verbindung zu setzen.ots