Mitarbeiterin der Gandersheimer Postfiliale unter Verdacht

Hat sie Kondelenzschreiben geöffnet und Geld gestohlen?

Bad Gandersheim. Die Polizei in Bad Ganderheim ermittelt derzeit gegen eine Mitarbeiterin der Post, die unter Verdacht steht, gegen das Briefgeheimnis verstoßen zu haben. Schlimmer noch: Es besteht auch der dringende Verdacht, dass sich die verdächtigte Person, die bei der Post in Bad Gandersheim tätig ist, schon seit einem längerem Zeitraum Briefe geöffnet und daraus Bargeld entnommen habe. Das bestätigte Bad Gandersheimer Polizeikommissariatsleiterin Sandra Schwerdtner auf Nachfrage des Gandersheimer Kreisblattes.

„Ja, das ist richtig, wir ermitteln derzeit und prüfen gerade, wieviel Geschädigte es gibt und wie hoch die Schadenssumme sein könnte. Das ist aber nicht so einfach, da ja nicht klar ist, wieviele Briefe nicht beim Adressaten angekommen sind.” Weitere Informationen dazu könnte es Anfang nächster Woche geben. Bis dahin gilt es, die einzelnen Fälle zu prüfen auszuwerten.

Um Licht ins Dunkel zu bringen, hat die Polizei mehrere Personen, darunter auch Bürgerinnen und Bürger im Stadtgebiet Bad Gandersheim angeschrieben, da die Angestellte der Post Bad Gandersheim offenbar seit längerem Briefe unterschlagen hat, unter anderem Trauerkarten mit Geldinhalt. Geschädigt ist unter anderem eine Familie in Ildehausen, bei der die Kondolenzschreiben nie ankamen, was wiederum Verwunderung auslöste und den Fall ins Rollen brachte.uk

Blaulicht

Stromausfall im Steinweg

Einbruch in Kellerräume