Bald WLAN in den Regionalbahnen

Kostenfreier Internetzugang für Fahrgäste in den Zügen der DB Regio AG

Kreiensen. Ab dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 10. Dezember, bietet die DB Regio Niedersachsen ihren Fahrgästen erstmals kostenfreies WLAN an. Auf den Strecken des Expresskreuz zwischen Hannover-Bremen- Norddeich sowie zwischen Bremerhaven-Bremen-Osnabrück und auf der Strecke zwischen Braunschweig-Salzgitter wird dann der kostenfreie Internetzugang angeboten.

Reisezeit ist heute Nutzzeit

Um auch im Zug immer online sein zu können, haben die Länder Niedersachsen und Bremen gemeinsam mit DB Regio auf die vielfach geäußerten Kundenwünsche reagiert. Die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG), der Bremer Verkehrssenator, Region Hannover, Regionalverband Großraum Braunschweig und die DB Regio AG teilen sich die Investitionskosten für die Ausrüstung der Züge. „Das ist Teil unserer Digitalisierungsstrategie im regionalen Bahnverkehr“, unterstreicht die LNVG, die mit 1,5 Millionen Euro den Löwenanteil beisteuert.

Für die Empfangstechnik mussten auf dem Dach zunächst zwei spezielle Antennen installiert werden. Außerdem verlegten Elektriker im Inneren des Schienenfahrzeugs ein aufwändiges Kabelsystem. Dafür wurden Teile der Innenverkleidung entfernt und nach der Montage der elektronischen Bauteile wieder angebracht. 108 Doppelstockwagen wurden allein für das Expresskreuz mit der WLAN-Technik ausgerüstet.

Technisch umgesetzt wird ein „Multi-Provider System“, das parallel die Mobilfunknetze unterschiedlicher Mobilfunkanbieter sowie der zwei Netzwerktechniken (3G und 4G) verwendet, um die bestmögliche Verfügbarkeit und Bandbreite bereitzustellen. Dieses System wurde von der DB Fahrzeuginstandhaltung gemeinsam mit DB Regio entwickelt. Welche Bandbreite im Zug tatsächlich genutzt werden kann, ist abhängig von der Leistungsfähigkeit der Mobilfunknetze entlang der Strecken.

Derzeit stehen jedem Nutzer pro Tag bis zu 100 MB Datenvolumen pro Endgerät zur Verfügung. Unabhängig von der Mobilfunkversorgung können Reisenden entlang der Strecke ein neues Portal für Information auch offline nutzen. Das Portal bietet unter anderem aktuelle Informationen zur Reise und touristische Informationen, Nachrichten sowie Spiele für Kinder und eine Rätselecke.

Im Zug informieren Plakate und Flyer die Fahrgäste darüber, wie die Anmeldung am Router funktioniert.

Weitere Strecken der DB Regio im Harzvorland werden schrittweise mit WLAN ausgestattet.red

Kreiensen

25 Jahre gemeinsame Freude beim Chorgesang

286. Jahrmarkt in Greene