Beeindruckender Schulstart für die Erstklässler

In der Grundschule Kreiensen mit Außenstelle Greene / Bunte Luftballons trugen Wünsche weiter

Viele gute Wünsche begleiten die Erstklässler auf ihrem neuen Lebensabschnitt, und die wurden per Luftballons weitergeleitet.

Kreiensen/Greene. 50 Erstklässler in der Grundschule Kreiensen und 23 in der Außenstelle Greene begannen am vergangenen Sonnabend den Weg in einen wichtigen Lebensabschnitt. Trotz der besonderen Zeit mit den Einschränkungen durch die Coronapandemie waren es beeindruckende Einschulungsfeiern der drei Klassen in Kreiensen und zwei Klassen in Greene. In diesem Zusammenhang gilt ein großes Lob dem Team der beiden Grundschulen für eine perfekte Vorbereitung.
Beide Einschulungen fanden im Freien statt. Die Begleitung der Kinder war auf drei Personen begrenzt. So wurde man den aktuellen Einschränkungen gerecht. Nicht zuletzt spielte auch das Wetter mit.

Und so freute sich Rektorin Bettina Ackermann im Rahmen der Begrüßung, dass man einen schönen Rahmen geschaffen habe.

Pfarrer Robert Schaper, der auch eine kleine Andacht hielt, hatte in seiner Begleitung den Kirchendrachen „Darin“. Und der sorgte für viel Heiterkeit bei den Kindern. So kam es da auch zum Dialog. Die Andacht stellte er unter Psalm 23: „Der Herr ist mein Hirte“. „Gott sagt, dass er wie ein Hirte ist, der uns trägt und führt, auf den Wegen, die vor uns sind“, so seine Worte.

Gesungen wurde nicht, aber die passenden Lieder gab es dennoch über entsprechende Medien. Dann verteilten die Lehrerinnen Luftballons mit Karten, auf die Wünsche geschrieben wurden und die anschließend den hoffentlich weiten Weg antraten.ic