Bürgerverein Bentierode 800 Meter unter der Erde

Bentierode. Vor einigen Tagen besuchte der Bürgerverein Bentierode das Erlebnisbergwerk in Merkers. Dort wurden die Besucher mit Aufzügen bis auf 500 Meter unter die Erde gebracht, wo es dann auf Lkw durch das Bergwerk ging. Unter anderem konnte der Goldraum besichtigt werden, in dem 1945 von der US-Armee viele Kunstschätze und die Gold- und Devisenschätze der Reichsbank sichergestellt wurden.

Zum Abschluss ging es bis auf 800 Meter unter die Erde zur Besichtigung der weltweit einzigartigen Kristallgrotte mit Salzkristallen bis zu einem Meter Kantenlänge. Die wurde erst im Jahre 1980 entdeckt. Das Bild zeigt die Reisegruppe auf 800-Meter-Tiefe. Ein neues Informations- und Besucherzentrum wurde am 16. Mai 2003 eingeweiht wo es einen umfassenden Einblick in die vielfältigen Aktivitäten von K+S und Informationen zur Tour gibt.red

Kreiensen

Ein Stern, der Freude schenkt

Komplettsanierung der Fahrbahn