Buntes Programm beim 286. Greener Jahrmarkt

Von der VW-Oldtimerparade über Linedance bis zum stimmungsvollen musikalischen Programm

Greene. Es passte alles gut zusammen beim 286. historischen Greener Jahrmarkt: Ideales Wetter, ein gut abgestimmtes, abwechslungsreiches Programm und die tolle  Stimmung. Nach der Eröffnung durch Greenes Ortsbürgermeister Frank-Dieter Pfefferkorn begeisterte am Freitagabend Vanessa Fiedel mit Rockballaden und alten und neuen Songs zur Gitarre. Super-Stimmung dann auch bei Auftritt der NotReally Blues Band aus Berlin in einen vollen Festzelt.

Am Sonnabendnachmittag zogen dann die Parade der VW-Oldtimer und die Linedance-Gruppe des Sport-Club Greene alle Altersjahrgänge an. Die Beteiligung der VW-Oldtimer hatte Axel Schrader organisiert und Kfz-Meister Walter Winkler gab die entsprechenden Informationen zu den präsentierten Modellen. Ein weiterer Höhepunkt war Holzschnitzer Holger Döpke aus Warmsen, der mit der Motorsäge aus große Stämmen tolle Skulpturen schuf. Am Abend stärkten sich die Besucher bei einem schmackhaften Grünkohlessen im Festzelt. Festwirt Markus Heinig hatte das passende Essen ausgesucht. Musik gab es von DJ Bill.

Mit einem Erntedankgottesdienst wurde der Jahrmarkt am Sonntag fortgesetzt. Dann gab es die traditionelle kräftige Erbsensuppe bei der Feuerwehr und den Abschluss bildete der „Greener Fünfkampf“.  Berichterstattung folgt.