Erweiterungsbau der Grundschule Kreiensen voll im Zeitplan

Kreiensen. Nun erstrahlt die Fassade des Erweiterungsbaus der Grundschule Kreiensen in bunten Farben und das Gleiche gilt auch für den Innenbereich. Das zeigt deutlich, die Arbeiten schreiten zügig voran. Unter anderem werden zurzeit Platten im Flur gelegt.

Das bestätigte der Leiter Fachbereich Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung der Stadt Einbeck Frithjof Look.

„Wir sind voll im Zeitplan“, betonte er. So soll die Fertigstellung planmäßig bis Ende 2017 erfolgen. Der Entscheidung über den Erweiterungsbau waren intensive Diskussionen in den politischen Gremien der Stadt Einbeck und Beteiligung von Elternvertretern vorausgegangen. Letztlich wurde entschieden, die Variante VI verwirklichen.

Das bedeutete Abbruch der alten Container  sowie die Herstellung von vier Klassen- und zwei Gruppenräumen. Weiterhin einer barrierefreien, integrationsgerechten Unisex-Toilette in modularer Systembauweise sowie der Aufstellung derselben auf dem Standort der bisherigen Container. Notwendig waren Genehmigungen unter anderem der unteren Wasserbehörde. Die Gesamtbaukosten für die Maßnahme belaufen sich auf insgesamt etwa 958.000 Euro.ic

Kreiensen

Omas und Opas im Kindergarten

287. Historischer Jahrmarkt in Greene eröffnet

Sonnabend: Bierkastenstapeln