Feuerwehr Team 1 gewinnt „Spiel in Grenzen“

Perfekte Organisation durch Ausrichter TSV Ahlshausen-Sievershausen / Spannende Spiele auf dem Ahlshäuser Sportplatz

Großer Gemeinschaftsgeist beim traditionellen „Spiel in Grenzen“ auf dem Ahlshäuser Sportplatz. Teams, die nicht gerade im Einsatz waren, schauten interessiert den anderen Mannschaften zu.

Ahlshausen. Viele fröhliche Teilnehmer und Gäste verzeichnete bei herrlichem Wetter das vom TSV Ahlshausen-Sievershausen ausgerichtete „Spiel in Grenzen“. Die verschiedenen Wettbewerbe erforderten Konzentration und Geschick, aber hatten auch den notwendigen Spaßcharakter. Ob mit einem Pfeil Luftballons treffen, den Hula-Hoop-Reifen auf einer Stange versenken oder Kugeln in offene Rohre rollen: Alles brachte auch die notwendige Spannung unter den 13 Teams.

Sieger wurde die Feuerwehr mit Team 1 mit 85 Punkten vor Free Bouler Ahlshausen (77), KiJuAS „Oldie but goldie“ (64). Es folgten auf den weiteren Plätzen Schützenverein Team 1 und 2 (jeweils 58), Feuerwehr Team 3 (57), Reit- und Fahrverein 2 (56), Feuerwehr Team 2 (51), Kyffhäuser Kameradschaft (50), Sport- und Wandergruppe (46), KiJuAS Team 1 (46), KiJuAS „Pommes“ (42) sowie Reit- und Fahrverein1 (29).

Es war aber auch ein Gemeinschaftstreffen mit vielen Gesprächen und einer hervorragenden Versorgung, bei der Hunger und Durst keine Chance hatten. Nächster Ausrichter ist die Feuerwehr.ic

Kreiensen

Sommerserenade auf der Burg