Feuerwehrgerätehaus Kreiensen: Sachstandsbericht in der Ratssitzung

Schwierige Grundstückssuche

Den aktuellen Sachstand zur Suche nach einem Standort für das bisherige Feuerwehrhaus in Kreiensen gab Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek in der Ratssitzung.

Kreiensen. Zum Sachstand beim geplanten Neubau des Feuerwehrgerätehauses Kreiensen hat Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek bei der jüngsten Ratssitzung Stellung genommen. Aufgrund der vorliegenden Gutachten und Stellungnahmen sowie der Informationen aus verschiedenen Ortsterminen sei der Beschluss gefasst worden, das bisherige Grundstück auf dem Gelände der Firma BZS nicht weiter als Baufläche in Betracht zu ziehen, das Unternehmen sei entsprechend informiert.

Es würden derzeit verschiedene Grundstücke in der Billerbecker Straße und angrenzenden Straßen auf ihre Tauglichkeit untersucht und beplant. In allen Fällen könne jedoch festgestellt werden, dass die Errichtung eines Feuerwehrgerätehauses auf diesen Grundstücken aufgrund der Lage, der Grundstücksform oder -größe sowie bauplanungsrechtlich nur unter erschwerten Bedingungen beziehungsweise gar nicht möglich ist. Ein Grundstück werde konkret in Betracht gezogen, sagte sie weiter. Hier könnte jedoch nur in Kombination weiterer zusätzlicher Grundstücke genügend Fläche zur Verfügung stehen, wofür derzeit Auskünfte eingeholt würden.ek/red

Kreiensen

Erzhäuser Minigolfplatz ist Geschichte