Große Begeisterung bei den Kinderfeuerwehren

Kinderfeuerwehrspiele des Landkreises Northeim in Greene / 41 Gruppen mit 250 Kindern vertreten

Grußworte und Siegerehrung. Im Bild MdB Dr. Roy Kühne bei einer kurzen Ansprache. Links Kreisbrandmeister Bernd Kühle.

Greene. Am vergangenen Sonnabend fanden die diesjährigen Kinderfeuerwehrspiele des Landkreises Northeim in Greene statt. 41 Gruppen hatten sich zu dem spielerischen Wettbewerb angemeldet und so reisten 250 Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren mit etwa 80 Betreuern zum Feuerwehrgerätehaus Greene auf der Domäne.

Die Vorbereitungen für dieses Event begannen schon um 7 Uhr mit regem Treiben auf dem Domänenhof. Es galt nicht nur die Spielestationen herzurichten, sondern auch die Stände für die spätere Verpflegung. So wurde unter anderem schon die „Pommes Station“ in Stellung gebracht.

Die Spiele wurden durch Ralf Peters eröffnet, der in Vertretung für den erkrankten Kreiskinderfeuerwart Matthias Pankalla eingesprungen war. Die Spiele bestehen dabei immer aus vier Standardspielen, die in jedem Jahr gleich sind, zwei Spielen die von der ausrichtenden Ortswehr beigesteuert werden und zwei Spielen vom Kinderfeuerwehr-Orga-Team.

Die Kinder traten in den folgenden Disziplinen an: Hindernisbahn, Notruf, Entenrennen, Memory, Zahnbürsten-Rallye, Reifen-Kegeln, Wassertransport und Fühlstation.

Wettertechnisch konnte man sich nicht beschweren. Es blieb die ganze Zeit trocken und zum Mittag zeigte sich dann auch die Sonne bei angenehmen Temperaturen. Wie man schon an den Spielenamen sehen kann, steht hier das Spiel im Vordergrund und nicht der Feuerwehr-Wettkampf. Trotzdem nimmt unser Nachwuchs die Sache sehr ernst und so feuert man sich gegenseitig an.

Bei einigen Teams waren auch Fans mitgereist und sorgten für zusätzliche Unterstützung. In den Pausen zwischen den Spielen konnte man sich an den Ständen zum Beispiel mit einer Waffel, Bratwurst oder einer Portion Pommes stärken. Alles zu sehr humanen Preisen.

Am Nachmittag folgte die Siegerehrung mit den Grußworten der Gäste. In kurzen Grußworten betonten die Gäste die Bedeutung der Kinderfeuerwehren für langfristige personelle Perspektiven für die Ortsfeuerwehren. Unter den Gästen: Kreisbrandmeister Bernd Kühle, Erster Kreisrat Jörg Richert, Vorsitzender des Ausschusses Brand- und Katastrophenschutz Karl-Heinz Hagerodt, MdB Dr. Roy Kühne und Greenes Ortsbürgermeister Frank-Dieter Pfefferkorn.red

Kreiensen

Sportclub Greene steigert Mitgliederzahl

Willkommen am roten Teppich