15 Jahre „Schlimmes Hofladen“

Hausmacher Fleisch- und Wurstwaren aus Opperhausen / Partyservice

Mit Freude führt Familie Schlimme seit 15 Jahren den „Hofladen“ in Opperhausen. Im Bild Hanna, Cathrin und Bernd Schlimme.

Opperhausen. Seinen 15. Geburtstag feiert am Freitag „Schlimmes Hofladen“ in Opperhausen, Tellerbeck 16. Das heißt 15 Jahre Versorgung der örtlichen Bevölkerung, aber auch darüber hinaus, mit Fleisch- und Wurstwaren sowie einem Partyservice.

Bei dem Opperhäuser Betrieb handelt es sich um eine geschlossene Kette: von der Fütterung mit eigenen Feldfrüchten bis zur Vermarktung der Fleisch- und Wurstwaren. Damit ist eine nachvollziehbare Qualitätskette gegeben. Die Tiere werden auf dem Betrieb Schlimme gemästet und geschlachtet. Und das bei artgerechter Tierhaltung durch offene Ställe. „Frischer geht es nicht“, so Bernd Schlimme. Qualität: die schmeckt der Kunde.
Natürlich trägt der Betrieb den Vorschriften Rechnung. So gab es im Mai 2009 den Zulassungsbescheid, um weiter im eigenen Betrieb schlachten zu können.

Das ging aber nur, weil umfangreiche Investitionen erfolgt waren, die im Zusammenhang von tierischen Lebensmitteln und Hygiene zu erfüllen sind.
Angeboten werden die Fleisch- und Wurstwaren im hellen, freundlichen Ladengeschäft in Opperhausen, Tellerbeck 16. Verkauf und fachliche Beratung erfolgt durch Cathrin und Hanna Schlimme. Eine große Kundschaft hat sich in den vergangenen 15 Jahren aufgebaut, die die Qualität des „Hofladens“ schätzen.

Aus der Vielfalt der Wurst lässt sich sehr gut ein Schlachteessen zubereiten, so wie es vor Jahrzehnten im Rahmen der Hausschlachtung in vielen Haushalten im Winter üblich war.

Aktuell steht Braunkohlessen im Mittelpunkt. Daher besonders beliebt in diesen Wochen Bregenwurst frisch und geräuchert.
Mit wieviel Freude im Betrieb gearbeitet wird zeigt sich daran, dass sich die gesamte Familie einbringt. Da sind das Ehepaar Bernd und Cathrin, Oma Hanna, Sohn, Tochter und Schwiegersohn.

Gefeiert wird das Jubiläum auch. Am kommenden Freitag lädt Familie Schlimme ab 10 Uhr herzlich ein. Auf den jeweiligen gesamten Einkauf gibt es an diesem Tage zehn Prozent Rabatt. Für das leibliche Wohl ist ausreichend gesorgt. So versorgt der Grillwagen mit Brat- und Currywurst sowie Bockwurst. Weiterhin gibt es Kaffee und leckere Waffeln. Und diverse Getränke sorgen dafür, dass der Durst keine Chance hat.

Familie Schlimme freut sich auf viele Gäste an diesem Jubiläumstag.ic

Kreiensen

Baggern und Buddeln für Bäume

Fundstücke aus dem 18. Jahrhundert

Omas und Opas im Kindergarten