Seehagen zeichnet Comics

Kreienser schon ausgezeichnet mit Münchner Comicpreis

Einige Charaktere von Maxim Seehagen (links) kann man auch in Einbeck bewundern. Im Rahmen der Street-Art-Meile 2018 und 2019 gestaltete er gemeinsam mit dem Hannoveraner Graffitikünstler Kevin Lasner alias »KOarts« zwei Wände an der Neuen Straße. Die Zusammenarbeit kam zufällig zustande, beide hatten viel Spaß beim Erarbeiten der Motive und dem Besprühen der Wände.

Kreiensen. Mit einem Comic kann man ernste und wichtige Themen auf unterhaltsame Weise transportieren. Dabei sind Comics kein Kinderkram, denn das Zeichnen von Comics ist anspruchsvoll, muss doch die Wechselwirkung zwischen Wort, Bild und Geschichte bedacht werden.

Dem Comic-Zeichnen hat sich der 19-jährige Maxim Seehagen aus Kreiensen verschrieben – ein Beispiel findet sich im Hinterhof der Neuen Straße in Einbeck, wo Seehagen gemeinsam mit Graffitikünstler Kevin Lasner alias „KOarts“ zwei Wände gestaltet hat. „Ich habe schon als Kind gerne gezeichnet und war begeisterter Leser von Garfield, dem MAD-Magazin und Künstlern wie Ralph Ruthe“, berichtet Seehagen.

Er wollte so etwas selbst machen und kaufte sich Bücher über das Comiczeichnen. „Genug Quatsch im Kopf hatte ich sowieso, den musste ich nur irgendwie zu Papier bringen.“ Mit 14 wurde der Independent-Verlag „Plem Plem Productions“ auf Seehagen aufmerksam und bot ihm an, seine Comics zu verlegen. Seitdem veröffentlicht er regelmäßig neue Bücher und Hefte, die online unter plemplemproductions.de, in Comicshops und auf Comic Cons verkauft werden.

Außerdem publiziert er auch im Internet, dafür wurde er 2017 mit dem Münchner Comicpreis als bester Online-Comic Deutschlands ausgezeichnet. 2018 startete er seinen Instagram-Account herrmann_comix, der mittlerweile über 22.000 Leser hat. Auf Instagram und Facebook veröffentlicht er unter „Herrmann Comix“ regelmäßig neue Comics und Cartoons. Begonnen hat alles mit der Figur „Herrmann“, einem glatzköpfigen Alltagshelden, der zusammen mit seiner Frau und einer tyrannischen Schwiegermutter täglich neue Abenteuer bestreitet.

Im Laufe der Jahre sind immer mehr Figuren dazu gekommen, beispielsweise Manfred, das philosophierende Baby mit Alkoholproblem. Comics zeichnet Seehagen in seiner Freizeit. Nach dem Abitur am Roswitha Gymnasium in Bad Gandersheim hat Seehagen 2018 ein Duales Studium beim Landkreis Northeim aufgenommen.sts