„Tag der offenen Tür“ an und in der Heimatstube

Heimatverein Olxheim hatte eingeladen / Geschichte des Vereins begann 1999

Die schmucke Heimatstube in Olxheim. Zu einem „Tag der offenen Tür“ hatte der Heimatverein eingeladen.

Olxheim. Traditionell hatte der Heimatverein Olxheim wieder zu einem „Tag der offenen Tür“ an und in der Heimatstube eingeladen. Bei angenehmen Temperaturen nutzten viele Bewohner und Gäste aus nah und fern die Gelegenheit, sich den schmucken Raum anzusehen und Gespräche zu führen. Hervorragend vorgesorgt war auch für das leibliche Wohl mit einem warmen Essen sowie Kaffee und Kuchen.

Der rührige Heimatverein Olxheim wurde am 20. Juli 1999 unter Führung von Henning Traupe und 25 interessierten Olxheimer Bürgern im Gasthaus Lindacker aus der Taufe gehoben. Der erste Vorstand setzte sich zusammen aus: 1. Vorsitzender Henning Traupe, 2. Vorsitzender Wilhelm Scharf, Schriftführer Joachim Tschierschwitz, Schatzmeister Udo Schrader und Beisitzer Achim Christ. Die ersten Zusammenkünfte fanden im Feuerwehrgerätehaus oder im Dorfgemeinschaftshaus Garlebsen statt.

Ein Problem entstand im April 2004 mit dem Feuerwehrgerätehaus. Wegen der Gerätschaften entstand Platzmangel und so wurde es zum Verkauf angeboten. Nach Verhandlungen unter Führung des Vorsitzenden Henning Traupe und Kreiensens Gemeindedirektor Ronny Rode konnte der Heimatverein das Gebäude käuflich erwerben.

Anschließend wurde im Heimatverein ein Bauausschuss gebildet, der in den Jahren 2004 bis 2006 die Umbauarbeiten unter Leitung von Karl-Heinz Friedhoff professionell anging. Weiterhin wurde für den großen Raum ein Wandgemälde vom ehemaligen Olxheimer Manfred Malik angeschafft.
Die beiden Ortswappen, die vom Heraldiker Klaus Gehmlich entworfen wurden, konnten mit Hilfe der Firma Christ unter Beteiligung von Mitgliedern dekorativ angebracht werden.

Die Aktivitäten des Vereins bestehen in der Verschönerung des Ortsbildes und Gemeinschaftsveranstaltungen. Dazu gibt es jeweils drei fest geplante Termine. Das sind die Maibaumaktion, der „Tag der offenen Tür“ sowie der gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr veranstaltete Weihnachtsmarkt.
Der aktuelle Vereinsvorstand setzt sich zusammen aus: 1. Vorsitzender Thomas Dauer, 2. Vorsitzender Andreas Schiwack, Schatzmeister Udo Schrader, Schriftführer Joachim Tschierschwitz, Beisitzer Achim Christ und Ortsheimatpfleger Henning Traupe. Der Verein hat 60 Mitglieder.red/ic

Kreiensen

Sommerserenade auf der Burg

Gelungener Austausch mit Partnerstadt Wieselburg