Vom PS.SPEICHER bis Kartoffelchips

Stadtjugendpflege stellt Herbstferienprogramm für Kreiensen vor / Vom 4. bis 13. Oktober

Bei Elisabeth Losch in Ahlshausen (Foto) werden leckere Kartoffelchips selbst gemacht.

Kreiensen. Das Herbstferienprogramm für Kreiensen ist da. Auch in den Herbstferien bietet die Jugendpflege Kreiensen wieder ein buntes Programm.
Stadtjugendpflegerin Nicole Mölder: „Am 4. Oktober starten wir von 9.15 bis 12.30 Uhr im PS.Speicher zu einer Reise durch die Geschichte der Mobilität, und am Nachmittag von 14 bis 18.30 Uhr gibt es die zweite Zeitreise. In der Blankschmiede in Dassel besichtigen wir nicht nur die alte Schmiede und können dort selber schmieden, wir haben auch die Möglichkeit bei einer Führung das alte Wohnhaus zu erkunden.

Am Donnerstag, 5. Oktober backen wir von 10 bis 12 Uhr leckere Hundekekse über die sich nicht nur Hunde freuen, auch für Katzen sind diese eine tolle Belohnung. Um 14 Uhr starten wir dann gemeinsam ins Kino nach Einbeck, um uns dort den Film „Lego Ninjago“ anzuschauen.

Freitagmorgen stellen wir dann von 10 bis 12 Uhr Badekugeln und Seife für heiße Bäder an kalten Tagen her, und von 14 bis 16 Uhr geht es darum, gruselige Kürbislaternen zu schnitzen.

Viel zu erleben gibt es am Sonnabend, 7. Oktober von 11 bis 16 Uhr beim Vater-Kind-Tag in Fredelsloh. An diesem Tag können Väter mit ihren Kindern, gern auch mit ihren Töchtern, gemeinsam ein eigenes Wikingerschild und Schwerter herstellen und im Garten am Lagerfeuer kochen. Am selben Tag von 12 bis 17 Uhr brechen wir auf zum Apfelsaft pressen nach Vahle, dort im Forsthaus gibt es auch Tiere, die gefüttert und streichelt werden können. Gemeinsam wird dann Holz gesammelt, um beim gemütlichen Lagerfeuer Stockbrot zu backen.

Auch in der zweiten Woche ist viel los. Gleich am Montag, 9. Oktober von 9 bis 11Uhr wollen wir bei „Malen mal anders“ aus vielen kleinen Teilen gemeinsam mit Anna Lippmann ein großes Gemälde kreieren. Nachmittags von 15 bis 16 Uhr kann man ein Bild aus Kleister und Sand mit schönem Dingen wie Glitter, Mosaiksteine und Federn verziert.

Einen richtigen Wettkampf gibt es am 10. Oktober von 14 bis 16 Uhr, bei „Sehen. tasten. Hören - Wer gewinnt?“, werden verschiedene Sinnesorgane, in unterschiedlichen Spielen in einem kleinen Wettkampf herausgefordert.

Am 11. Oktober von 10 bis 12 Uhr werden mit Lene Garus-Jochumsen Loops oder Beanies genäht damit wir im Winter nicht frieren müssen. Dabei helfen auch die Wärmekissen, die danach von 13 bis 15 Uhr genäht und mit Kirschkernen gefühlt werden. So kann man dann der bevorstehenden Kälte trotzen.

Der Donnerstag startet dann bei Elisabeth Losch in Ahlshausen, von 10 bis 12 Uhr werden dort Kartoffelchips selbst gemacht. Diese Leckerei aus Kartoffeln und ein Dip wird an diesem Tag nicht aus der Tüte gegessen sondern selbst hergestellt und natürlich auch probiert. Nachmittags von 16 bis 17 Uhr stellen wir dann mit Frau Liebenhagen aus Gips einen Teelichthalter her und verzieren diesen mit eigenen Erinnerungsstücken oder schönen Dekoelementen. Es können Muscheln, Steine, Holz, Federn etc., die als Erinnerung an vergangene Urlaube dienen, mitgebracht werden können.

Am Freitag den 13. Oktober lassen wir die Ferien dann beim Schachtelburg bauen von 9 bis 11 Uhr mit Anna Lippmann ausklingen. Aus Schachteln, Verpackungskartons und kleinen Kisten wollen wir große Burgen bauen und diese dann um Anschluss bemalen.

Anmeldungen

Anmeldungen für alle Aktionen können ab sofort bei der Jugendpflege in Kreiensen abgegeben werden, unter der Nummer 05563 / 70255 gefaxt oder per Mail an „nmoelder@einbeck.de“ gesendet werden. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern unter der Nummer 05563 / 70249 zur Verfügung.“ste

Kreiensen

Omas und Opas im Kindergarten

287. Historischer Jahrmarkt in Greene eröffnet

Sonnabend: Bierkastenstapeln