„Wilde Buben“ wieder sehr aktiv

Reizvolle Stimmung beim Skat in Bentierode / Carsten Brunotte gewinnt Abschluss-Preisskat

Die „Wilden Buben“ nach einer erfolgreichen Skatsaison beim Abschluss in der Billerbecker „Schinkenscheune“.

Bentierode/Billerbeck. Auch im ablaufenden Jahr waren die „Wilden Buben“aus Bentierode wieder sehr aktiv. Immer wenn sich Skatspieler treffen, herrscht „reizvolle“ Stimmung. So auch an 15 Spielabenden im Dorfgemeinschaftshaus in Bentierode. Mit Freude wurde ein alter Routinier, Carsten Brunotte, wieder aufgenommen, der sicherlich den Skatclub verstärken wird.

Jahrespokal

Herbert Regenhardt und Bernhard Buchhage waren an 15 Abenden dabei. 14 mal Manfred Preuße und Gerhard Sue, Im Januar 2017 starteten Herbert Regenhardt mit 1117 Punkten und Rainer Ahrens mit 1606 Punkten. In der Herbstserie baute Herbert Regenhardt stark ab, und musste sich ganz knapp mit den 4. Platz zufrieden geben. Gerhard Sue hatte eine starke Serie und kam nur einmal unter 1000 Punkte. Mit 1676 Punkten erspielte Wolfgang Bach die höchste Punktzahl an einem Abend.

Mit 15722 Jahrespunkten und einem Durchschnitt von 1123 Punkten erspielte sich Gerhard Sue den 1. Platz vor Bernhard Buchhage (12648/ (843). Es folgten Wolfgang Bach (11638/970), Herbert Regenhardt (11506/767), Reinhard Ahrens (11070/852), Manfred Preuße (11067/791, Uwe Probst (10087/841) und Robert Kleinhans (9006/734 ).

Die drei Erstplatzierten erhielten einen Jahrespokal, der Jahresbeste einen Wanderpokal und alle Aktiven Urkunden.
Auf allgemeinen Wunsch wird in den Sommermonaten eine große Sommerpause eingelegt. Gespielt wird in den Monaten Januar bis April und September bis Dezember. Gestartet wird am Mittwoch, 10. Januar, um 19.30 Uhr in die neue Saison.

Preisskat zum Abschluss

Zum Abschluss jeder Saison findet immer ein interner Preisskat statt. So wurde auch in diesem Jahr in drei Durchgängen nach den neuesten Regeln in der Billerbecker „Schinkenscheune“ gespielt.

Das Ergebnis: 1. Platz Carsten Brunotte mit 1818 Punkten, 2. Platz Bernhard Buchhage mit 1773 Punkten und 3. Platz Reinhard Ahrens mit 1521 Punkten. Auf den weiteren Plätzen: Gerhard Sue (1354), Herbert Regenhardt (981), Wolfgang Bach (913), Robert Kleinhans (903), Uwe Probst (901) und Manfred Preuße (756). Alle Spieler bekamen schöne Preise.ue