Die Inzidenzen in der Region pendeln sich im 100er-Bereich ein

Northeim. Auch im neuen Jahr ist "noch" keine Entspannung der Inzidenzen-Lage festzustellen. Es gibt zwar immer wieder marginale Veränderung in einzelnen Landkreisen in Südniedersachsen, eine deutliche Tendenz nach unten sucht man aber vergeblich. Der Landkreis Northeim befindet sich aktuell bei 87,7; der Landkreis Holzminden liegt bei 95,1; Landkreis Hildesheim bei 101,5; Landkreis Göttingen bei 94,2 und Landkreis Goslar bei 80,7.

Damit liegt der Landkreis Northeim und seine Nachbarn noch unter dem der Niedersächsischen Gesamtinzidenz von aktuell 105,7 - Ende des vergangenen Jahres war der Abstand jedoch größer.

Coronavirus - Entwicklung des Infektionsgeschehens im Landkreis Northeim
Aktuelle Fallzahlen vom 15. Januar 2021

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind im Landkreis Northeim mittlerweile 1187 (+16) Corona-Infektionen bekannt geworden. 955 Personen (+2) gelten mittlerweile als genesen, sodass die Infektionsquarantäne aufgehoben werden konnte.

Mit 213 Akut-Infizierten liegt aktuell die höchste Zahl der gleichzeitig Erkrankten vor.

Aktuell sind im Landkreis Northeim 213 (+14) akut infizierte Personen bekannt, die aus dem Raum Bad Gandersheim 17 (-1), Bodenfelde 12 (0), Dassel 7 (0), Einbeck 49 (+3), Hardegsen 8 (0), Kalefeld 13 (+3), Katlenburg-Lindau 6 (+1), Moringen 36 (+8), Nörten-Hardenberg 5 (0), Northeim 46 (+1) und Uslar 14 (-1) stammen.

Mit oder an dem Virus verstorben sind bisher leider 19 Personen. Mit der ersten Impfdosis wurden bisher 1068 Personen (Stand: 14. Januar) geimpft, das entspricht einer Impfquote von rund 0,8 Prozent.red