Inzidenzen: Der Weg Richtung 100 geht weiter

Northeim. Während die Inzidenz im Landkreis Northeim wieder zugenommen hat, ist die Gesamtinzidenz in Niedersachsen weiter gefallen. Niedersachsen steht nach einem Wert 110,6 am Mittwoch heute bei 104,8. Die wichtige 100er-Grenze rückt also in greifbare Nähe.

Leider ist der Wert im Landkreis Northeim entgegen dem momentanen Trend von 75,6 auf 81,6 geklettert. In den Nachbarlandkreisen sieht es bis auf eine kleine Ausnahme zum Glück anders aus. Die Landkreise Holzminden (fiel von 80,9 auf 79,5) und Hildesheim (fiel von 109,1 auf 102,2) konnten wieder etwas Boden gut machen. Besonders erfreulich ist, dass der Landkreis Goslar nach einem kurzen Besuch in der Gruppe der Landkreise mit Inzidenzen jenseits der 100, wieder zurückgekehrt ist.

Nach einer Inzidenz von 101,3 am Mittwoch ist sie auf 89,5 gefallen. Lediglich der Landkreis Göttingen hat ein wenig zugelegt und ist von 68,4 auf 69,6 angewachsen. Die Spitzengruppe entwickelt sich ebenfalls erfreulich. Der Landkreis Vechta führt die Niedersächsischen Landkreis mit 307,4 Punkten an. Der Landkreis Salzgitter ist derweil auf 245,5 gefallen. Die niedrigste Inzidnez weist weiterhin der Landkreis Friesland mit 30,4 auf.kw

Region

Sitzungen künftig mit 3G-Regel

Geschwindigkeitskontrollen im Kreisgebiet