400 Jahre Treue zur KSN

Kreis-Sparkasse ehrte für 25 und 40 Jahre Betriebszugehörigkeit

Jubilar-Ehrung. Stehend (von links): Vorstandsvorsitzender Guido Mönnecke, Personalleiterin Ute Nieland, Christian Bendroth, Personalratsvorsitzender Tim Engelhardt, Martin Blewonska, Bärbel Sauer, Uwe Appelt, Doris Keunecke, Joachim Marten, Petra Heiligenstadt, Alexandra Weidling, Vorstandsmitglied Axel Bensemann, Karin Bierwirth und Vorstandsmitglied Bernd Sommer. Sitzend (von links): Gerhild Engelhardt, Heidrun Wenzel, Ines Plikat, Brigitte Deutschler, Regina Hellmann, Simone Richers.

Northeim. Einen besonderen Grund zum Feiern gab es am 29. August bei der Kreis-Sparkasse Northeim: 13 langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter er- hielten vom KSN-Vorstand ihre Jubiläumsurkunden für 25 beziehungsweise 40 Jahre Betriebszugehörigkeit.

„Es ist heute keine Selbstverständlichkeit mehr, dass man sein gesamtes Arbeitsleben oder zumindest einen großen Teil davon einem Betrieb treu bleibt. Sie haben in Ihrem Berufsleben die KSN aktiv begleitet und maßgebliche Ver- änderungen beispielsweise von der Einführung und den Anfa¨ngen der EDV bis zur heutigen Digitalisierung getragen. Und dies stets zum Wohle unserer Kunden. Hierfür gilt Ihnen unser ganz besonderer Dank“, so Guido Mönnecke, Vorstandsvorsitzender der Kreis-Sparkasse Northeim.

Seit 1977 halten Uwe Appelt, Gerhild Engelhardt, Regina Hellmann, Heidrun Wenzel und Brigitte Deutschler der KSN die Treue.

Für 25 Jahre bei der KSN wurden geehrt: Christian Bendroth, Karin Bierwirth (tätig in der KSN-Geschäftsstelle in Echte), Martin Blewonska, Ines Plikat, Dirk Hartmann, Petra Heiligenstadt aus Willershausen (tätig in der KSN-Zweigstelle Düderode), Simone Richers und Alexandra Weidling.

Darüber hinaus wurden mit Doris Keunecke, Joachim Marten und Bärbel Sauer langjährige KSNler vom Vorstand in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

„Ich bedanke mich im Namen des Vorstandes der Kreis-Sparkasse Northeim für Ihre Tätigkeit, die Sie mit vollem Engagement, nicht nur zum Wohle der Sparkasse, sondern vor allem zum Wohle unserer Kunden erbringen und erbracht haben“, so Guido Mönnecke.red

Region

Verordnungen und Lockerungen

Gebührenzahler werden belastet