Landkreis Northeim liegt bei Inzidenzen weiter auf Spitzenposition

Northeim. Während die Landesinzidenzen in Niedersachsen am zweiten Tag in Folge wieder gefallen sind, zeig Südniedersachsen wieder extreme Bewegungen in beide Richtungen. Die Landesinzidenz ist von 119 auf 117,4 gefallen. Der Landkreis Northeim befindet sich immer noch auf dem ersten Platz der Niedersächsischen Landkreis - mit der Entwicklung von 37 auf 40,1 hat Northeim immer noch die niedrigste Inzidenz im Land.

Eine erfreuliche und deutliche Entwicklung nahm indes der Landkreis Hildesheim. Dort wurde der Wert beinahe halbiert. Am Mittwoch stand Hildesheim noch bei 97,2, ist jedoch am Donnerstag bei 57,3 angelangt. Einen großen Schritt in die "falsche" Richtung nahm über Nacht der Landkreis Göttingen.

Dort stieg der Wert von 71,2 auf 88 an.Die Entwicklungen in den Landkreisen Holzminden (der Wert stieg von 78,1 auf 83,7) und Goslar (der Wert fiel von 56,5 auf 54,3) verliefen vergleichsweise marginal.kw