Landkreis Northeim steht wieder knapp über 35er-Inzidenz

Northeim. Auch wenn der Blick auf die Inzidenzen in Niedersachsen betrübt, im Landkreis Northeim scheint aktuell alles in bester Ordnung. Mit der heutigen Inzidenz von 37 liegt der Landkreis zwar immer noch knapp über der 35er-Hürde, verzeichnet damit jedoch die niedergste Inzidenz in gesamt Niedersachsen.

Seit Mittwoch sind auch alle Nachbarlandkreise wieder unter die 100er-Inzidenz gefallen. Am Dienstag stand der Landkreis Hildesheim noch bei 106,6, rutschte jedoch am Mittwoch auf 97,2. Wenig Bewegung gab es im Landkreis Holzminden, der sich von 75,2 auf 78,1 entwickelte. Nachdem im Landkreis Goslar die vergangenen Tage ein zarter Aufwärtstrend, des ansonsten mit niedrigen Inzidenzen gesegnete Landkreises, festgestellt werden konnte, verhärtete sich diese Entwicklung von Dienstag auf Mittwoch.

Die Werte überschritten die entscheidende 50er-Hürde und stehen nach 47,7 nun bei 56,5. Der Landkreis Göttingen stieg marginal von 69,6 auf 71,2. Als kleiner positiver Aspekt bleibt die Entwicklung der Landesinzidenz, die erstmalig seit knapp zwei Wochen gefallen ist - von 120,8 auf 119. kw