Inzidenzen im Landkreis Holzminden schießen nach oben

Northeim. Während die 7-Tages-Inzidenz im Landkreis Northeim seit geraumer Zeit im 70er-Bereich liegt, geht der Wert beim nördlichen Nachbarlandkreis Holzminden durch die Decke. In den vergangenen Tage ging es dort fortwährend bergauf und steht nach der gestrigen Inzidenz von 134,8 heute auf 153,3.

Der aktuelle Inzidenzen-Spitzenreiter Peine liegt mit 184,7 nicht mehr weit vom Holzmindener Wert entfernt. Die Bewegungen in Landkreisen Northeim (von 75,6 auf 74,8), Hildesheim (von 116,4 auf 123,3) und Goslar (von 71,2 auf 74,8) fallen verhältnismäßig weniger ins Gewicht.

Einen kleinen Hoffnungsfunken kann man der niedersächsischen Gesamt-Inzidenz entnehmen. Dort fiel die Inzidenzen um knapp einen Punkt auf 102,3.red